Anzeige

ESL und Dreamhack starten CS:GO-Turnierserie

03.09.2019 18:16
Die ESL One in Köln wird zu einem der Hauptturniere der ESL Pro League
© dpa
Die ESL One in Köln wird zu einem der Hauptturniere der ESL Pro League

Die beiden Veranstalter ESL und Dreamhack haben eine gemeinsame Turnierserie in Counter-Strike: Global Offensive angekündigt. Die ESL Pro Tour soll über 20 Einzelwettbewerbe, wie etwa die Dreamhack Masters, ESL One und IEM, zu einer Serie zusammenführen.

Dabei behält die Serie ein offenes System, für das sich jedes Team basierend auf Leistung qualifizieren kann.

Über je etwa ein halbes Jahr hinweg sammeln die Teams in als "Masters" und "Challenger" deklarierten Wettbewerben Qualifikationspunkte. Die großen Meisterschaftsturniere werden die bereits etablierte IEM Katowice, üblicherweise Ende Februar, und die ESL One Cologne Anfang Juli werden. Dort werden von nun an nur die Teams antreten, die im Laufe der ESL Pro Tour die meisten Qualifikationspunkte gesammelt haben.

Der offizielle Start der ESL Pro Tour ist 2020. Die ESL kündigte an, am 28. September im Rahmen der ESL One New York weitere Informationen zum Ranglistensystem und dem ersten der ESL Pro Tour angehörigen Wettbewerb zu präsentieren. Dieser soll noch im Jahr 2019 stattfinden. Sowohl die Dreamhack Open Leipzig im Januar als auch die Dreamhack Open Anaheim Februar sind als Challenger-Turniere bereits angekündigter Teil der ESL Pro Tour.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige