Anzeige

"Er wird damit nicht sehr glücklich sein"

Rosberg stichelt gegen Vettel: "Wie ein Barrichello"

03.09.2019 14:05
Nico Rosberg stichelt gegen Sebastian Vettel
© Charles Coates, getty
Nico Rosberg stichelt gegen Sebastian Vettel

Sebastian Vettel bleibt im Moment auch nichts erspart: Nach seinem enttäuschenden vierten Platz beim Großen Preis von Belgien hat sich Ex-Weltmeister Nico Rosberg zu Wort gemeldet und den Heppenheimer verbal abgewatscht.

"Armer Vettel", sagte Rosberg in einem Youtube-Video, das er nach dem Rennen auf seinem privaten Kanal veröffentlichte. "Armer Vettel", wiederholte der Wahl-Monegasse, "er war wie ein Barrichello in diesem Rennen", stichelte der zurückgetretene Ex-Weltmeister gegen den vierfachen Champion.

Seinen Teamkollegen vorbeilassen zu müssen, das auch noch als vierfacher Weltmeister, sei "erstaunlich", urteilte Rosberg. "Das ist wirklich beeindruckend. Wir werden sehen, wie sich die Dinge für Vettel weiter entwickeln, aber er wird damit nicht sehr glücklich sein."

Im Moment fühle sich der Heppenheimer in seinem Ferrari einfach nicht wohl, glaubt Rosberg erkannt zu haben. "Vor allem mit der Hinterachse, die sehr nervös reagiert. Er braucht einfach die Sicherheit auf der Hinterachse und die bekommt er im Moment nicht", erklärte Rosberg. 

Auch im nächsten Rennen in Monza ist Charles Leclerc daher für Rosberg der "klare Favorit." Dies sei auch gut für die Formel 1, die so eine dringend benötigte Veränderung bekommt, glaubt der Ex-Mercedes-Pilot, dessen ehemaliges Team die aktuelle Saison bisher fast nach Belieben dominiert. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige