Anzeige

FCB-Transfer hat sich in diesem Jahr "nicht ergeben"

Havertz schließt Wechsel zum FC Bayern nicht aus

03.09.2019 07:53
Kai Havertz wird schon lange beim FC Bayern gehandelt
© Christof Koepsel, getty
Kai Havertz wird schon lange beim FC Bayern gehandelt

Der FC Bayern war auch auf dem diesjährigen Transfermarkt einer der Hauptdarsteller. Dass sich die Münchner nicht alle ihre Wünsche erfüllten, liegt auf der Hand. Den Planungen für die Zukunft tut das aber keinen Abbruch. So soll hinter den Kulissen schon jetzt weiter geplant und verhandelt werden. Ein Objekt der Begierde: Nationalspieler Kai Havertz.

Der 20-Jährige, der vertraglich noch bis 2022 an Bayer Leverkusen gebunden ist, gilt neben Leroy Sané als das große Transferziel des FC Bayern im kommenden Jahr. Nun hat sich der offensive Mittelfeldspieler zu den Gerüchten rund um seine Person und den vermeintlich geplanten Wechsel zum Rekordmeister geäußert.

Abgeschreckt habe ihn ein möglicher Wechsel nach München nicht, erklärte Havertz bei der Ankunft der deutschen Nationalmannschaft in Hamburg gegenüber "Sky". Er wisse nicht genau, wie der Poker bei Timo Werner verlaufen sei, aber "bei mir hat es sich dieses Jahr nicht ergeben", ließ der Youngster durchblicken, dass ein Wechsel an die Isar im Sommer 2019 für ihn nicht kategorisch ausgeschlossen war.

Havertz schließt Bayern-Wechsel 2020 nicht aus

Laut Havertz "gab es genug Gründe", warum ein Wechsel nach München nicht zustande kam. Welche Umstände einen Transfer verhinderten, verriet der 20-Jährige allerdings nicht. "Ich bin froh, einfach hier zu sein und noch ein Jahr in Leverkusen zu bleiben", stellte Havertz gleichzeitig klar, dass er kein Problem damit hat, auch in diesem Jahr für die Werkself aufzulaufen.

Einen Transfer zum FC Bayern im Sommer 2020 wollte Havertz derweil nicht ausschließen. "Was darüber hinaus passiert im nächsten Sommern werden wir dann in Zukunft erfahren", ließ der Nationalspieler offen, wie lange er noch das Trikot der Leverkusener trägt. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige