Anzeige

"FIFA 20"-Test von eSportlern begleitet DFB-Spiel

02.09.2019 12:24
Michael MegaBit Bittner (l.) und Mohammed MoAuba Harkous sind eNationalmannschaft-Spieler
© Andreas Arnold
Michael "MegaBit" Bittner (l.) und Mohammed "MoAuba" Harkous sind eNationalmannschaft-Spieler

Die eNationalmannschaft bekommt ihr erstes Heimspiel: Kurz vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Niederlande am Freitag wird es auch ein Freundschaftsspiel der E-Sport-Mannschaften der beiden Länder geben.

Wie der DFB mitteilte, messen sich in Hamburg jeweils vier Spieler in einer Vorab-Version des kommenden Spiels "FIFA 20".

Für Deutschland treten der amtierende Weltmeister Mohammed "MoAuba" Harkous, der deutsche Meister Michael "Megabit" Bittner sowie die beiden WM-Teilnehmer Dylan "DullenMike" Neuhausen und Tim "TheStrxngeR" Katnawatos an. Benedikt "SaLz0r" Saltzer unterstützt die eNationalmannschaft als Trainer.

Es ist das erste Heimspiel für die E-Sport-Mannschaft des DFB. Im März hatte der DFB anlässlich des FIFA eNations Cup bereits MoAuba und Megabit als eNationalmannschaft nominiert. Bei dem Turnier blieben die beiden Spieler jedoch deutlich hinter den Erwartungen zurück.

"Unser Länderspiel in Hamburg wird etwas ganz Besonderes", sagte MoAuba der DFB-Mitteilung zufolge zu dem Freundschaftsspiel am Freitag. "Wir spielen nicht nur zum ersten Mal zu Hause im Nationaltrikot. Es wird außerdem die Premiere von "FIFA 20"." Die nächste Version des Spiels von EA Sports erscheint erst am 27. September.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige