Anzeige

Starke Dressur von Olympiasieger Jung in Luhmühlen

30.08.2019 12:36
Jung führt nach der ersten Teildisziplin
© AFP/SID/JANEK SKARZYNSKI
Jung führt nach der ersten Teildisziplin

Starker Start für den dreimaligen Olympiasieger Michael Jung bei der Vielseitigkeits-EM in Luhmühlen: Mit seinem Pferd Chipmunk nahm der 37-Jährige in der Dressur vorerst den Spitzenplatz ein.

Nur 20,9 Minuspunkte erhielt das Paar und verdrängte damit die Britin Laura Collett mit London 52 (25,5 Minuspunkte) auf Rang zwei.

"Letztlich will man immer ein Topergebnis abliefern, das hat jetzt auch geklappt", sagte Jung: "Chipmunk ist ein fantastisches Pferd. Aber wir sind noch nicht am Ziel, das ist die erste Teildisziplin und wir schauen, was am Ende herauskommt." 

Jung zählt neben Titelverteidigerin Ingrid Klimke zu den Favoriten auf einen Triumph in der Lüneburger Heide. Klimke geht am Freitagnachmittag ins Geviert. Bereits am Donnerstag hatte Mannschaftsreiter Andreas Dibowski (34,6) im Sattel von Corrida einen ernüchternden Start hingelegt, Teamkollege Kai Rüder (25,8) dagegen mit Colani Sunrise die Erwartungen übertroffen.

Am Samstag wird das Programm mit dem Geländeritt fortgesetzt, Sonntag steht nach dem Springen der neue Europameister fest.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige