powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Schmetterlinge müssen trotz Gruppensieg umziehen

29.08.2019 22:52
Louisa Lippmann und Co. müssen den Standort wechseln
© Takashi Aoyama, getty
Louisa Lippmann und Co. müssen den Standort wechseln

Die deutschen Volleyballerinnen müssen trotz ihres Gruppensieges bei der EM die Koffer packen. Weil sich die Co-Gastgeber Polen und Slowakei in ihren Gruppen als Zweiter bzw. Dritter für das Achtelfinale qualifizierten, wird das DVV-Team sein erstes K.o.-Spiel statt in Bratislava im knapp 500 Kilometer entfernten Lodz absolvieren.

Die fünf Gruppenspiele hatte das Team von Trainer Felix Koslowski in Bratislava bestritten und allesamt gewonnen. Gegner im Achtelfinale ist am Sonntag Außenseiter Slowenien, das erst zum zweiten Mal bei einer EM dabei ist.

Die EM findet in diesem Jahr erstmals in vier Nationen statt. Neben Polen und der Slowakei treten auch Ungarn und die Türkei als Co-Gastgeber auf. Die Viertelfinals (4. September) werden in Lodz und Ankara, die Halbfinals (7. September) und das Endspiel (8. September) in der türkischen Hauptstadt ausgetragen.