Anzeige

FC Schalke bestätigt Medienbericht

Schalke-Boss Tönnies hilft Heidel nach Schlaganfall

25.08.2019 22:53
Christian Heidel hat einen Schlaganfall erlitten
© Boris Streubel, getty
Christian Heidel hat einen Schlaganfall erlitten

Christian Heidel, der ehemalige Sportvorstand des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, hat vor einer Woche im Türkei-Urlaub einen Schlaganfall erlitten. Das bestätigten die Königsblauen am Sonntagabend.

"Der FC Schalke 04 hat die Nachricht erhalten, dass Christian Heidel einen Schlaganfall erlitten hat. Der Klub ist mit seinem ehemaligen Sportvorstand im engen Kontakt und ist informiert, dass es Christian Heidel den Umständen entsprechend gut geht", heißt es in einer offiziellen Mitteilung des Vereins.

"Wir – und ich bin mir sicher, alle Schalker – drücken Christian in dieser schweren Zeit die Daumen und hoffen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt", wird zudem Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing und Kommunikation, zitiert.

Laut "Bild" hat auch S04-Boss Clemens Tönnies sofort helfend zur Seite gestanden. Demnach hat der Aufsichtsratsboss der Königsblauen den 56-Jährigen per Privatjet in die Heimat nach Mainz fliegen lassen.

"Clemens hat keinen Moment gezögert, wir sind ihm unendlich dankbar", so Heidels Lebensgefährtin Stefanie Buchholz gegenüber "Bild".

Und weiter: "Es sieht gut aus. Er hatte wohl viel Glück im Unglück." Lähmungserscheinungen oder Sprachprobleme habe Heidel nicht erlitten, nur "leichte Einschränkungen beim Sehen" seien vorhanden.

Heidel war im März als Sportvorstand bei den Königsblauen abgelöst worden.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige