Anzeige

Für 109 Mio.? PSG buhlt um Neymar-Nachfolger

25.08.2019 11:03
Wechselt Wilfried Zaha zu PSG?
© Warren Little, getty
Wechselt Wilfried Zaha zu PSG?

Lange galt Wilfried Zaha von Crystal Palace als heißer Kandidat beim BVB, auch dem FC Bayern München wurde Interesse nachgesagt. Doch nun steht offenbar ein Wechsel nach Frankreich bevor.

Wie der "Mirror" berichtet, will PSG 109 Millionen Euro für den Angreifer zahlen. Bei dem Hauptstadtklub soll Zaha in die Fußstapfen von Neymar treten, der wohl zum FC Barcelona oder zu Real Madrid wechselt.

Noch in dieser Woche soll PSG Vertreter nach England schicken, um den Deal auszuhandeln. Voraussetzung für ein Angebot ist aber wohl, dass Barca oder Real für Neymar tief in die Tasche greifen. Von 200 Millionen Euro ist die Rede.

Zaha will seinen Klub gerne verlassen. Bevor das Transferfenster in England geschlossen hat, stand der Ivorer wohl kurz vor einem Wechsel zum FC Arsenal. Doch die angeblich geforderten 92 Millionen Euro waren den Gunners zu viel. Stattdessen verpflichteten sie Lilles Nicolas Pépé für 80 Millionen Euro.


Mehr dazu: Bericht: FC Bayern erwägt Angebot für Wilfried Zaha


Als der Preis für Zaha derart in die Höhe schoss, hat sich der BVB ebenfalls aus dem Transferpoker verabschiedet. Auch das kolportierte Bayern-Interesse war wohl nur ein Gerücht.

Zaha ist aufgrund seiner Vielseitigkeit ein begehrter Spieler. Der Rechtsfuß kann auf beiden Offensivflügeln sowie im Sturmzentrum spielen, gilt zudem als äußerst mannschaftsdienlicher Profi. Landsmann Kolo Touré, ebenfalls lange in der Premier League aktiv, bezeichnete Zaha einst sogar als "nächsten Didier Drogba".

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ligue 1 Ligue 1
Anzeige
Anzeige