Anzeige

Armina Bielefeld springt vorerst auf Platz eins

24.08.2019 15:00
Regensburgs Andreas Geipl (r.) kommt gegen Arminia-Torschütze Reinhold Yabo zu spät
© Daniel Karmann
Regensburgs Andreas Geipl (r.) kommt gegen Arminia-Torschütze Reinhold Yabo zu spät

Armina Bielefeld ist mit einem Auswärtssieg gegen Jahn Regensburg an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga vorgerückt. Die Ostwestfalen gewannen am Samstag vor 9514 Zuschauern in der Oberpfalz mit 3:1 (1:0).

Jóan Símun Edmundsson (43. Minute), Manuel Prietl (63.) und Reinhold Yabo (83.) trafen für das ungeschlagene Team von Trainer Uwe Neuhaus, das nach vier Partien acht Punkte aufweist. Max Besuschkow glich bei der zweiten Niederlage des Jahn zwischenzeitlich aus (48.).

Die Gäste führten zur Pause verdient. Eine Flanke legte Kapitän Fabian Klos mit dem Kopf ab auf Edmundsson, der den Ball ins Tor köpfte.

Der Jahn kam erst nach der Pause auf Touren. Sebastian Stolze spielte Besuschkow im Strafraum frei. Der Linksschuss des Mittelfeldspielers, der nach einem Nasenbeinbruch mit einer Maske spielte, schlug in der linken Ecke ein. Erik Wekesser hätte danach fast das 2:1 nachgelegt (61.).

Dann aber schlug die Arminia zu: Einen Freistoß von Marcel Hartel verlängerte Besuschkow unglücklich an die Latte, im Nachsetzen behielt Prietl die Ruhe und war erfolgreich. Auf Vorlage von Klos sorgte Yabo schließlich für die Entscheidung.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige