Anzeige

Bitteres Karriereende für Fernando Torres

23.08.2019 14:43
Fernando Torres hängt die Schuhe an den Nagel
© Maja Hitij, getty
Fernando Torres hängt die Schuhe an den Nagel

Der spanische Fußball-Weltstar Fernando Torres hat seine Karriere am Freitag beendet und letztmals für den japanischen Erstligisten Sagan Tosu die Schuhe geschnürt. Beim 1:6 (0:3) gegen den Lukas-Podolski-Klub Vissel Kobe kam der 35-Jährige das komplette Spiel zum Einsatz.

Aufseiten von Kobe, betreut vom deutschen Fußballlehrer Thorsten Fink, standen in Andres Iniesta und David Villa zwei langjährige Teamkollegen von Torres in der Furia Roja auf dem Platz. Podolski war nach längerer Krankheit nicht im Kader von Vissel vertreten gewesen.

Torres hatte den Spaniern bei der EM 2008 mit seinem Tor im Finale gegen Deutschland (1:0) den Europameistertitel gesichert, 2010 wurde er mit den Iberern Weltmeister in Südafrika.

"El Nino" ("Das Kind") holte viele große Titel. Mit der Nationalmannschaft, in der Torres in 110 Spielen 38 Tore erzielte, wurde er 2012 ein weiteres Mal Europameister. Außerdem gewann er mit dem FC Chelsea die Champions League (2011/12) im Finale gegen Bayern München, ein Jahr später holte er mit den Londonern die Europa League.

Mit seinem Heimatverein Atlético Madrid gewann er im vergangenen Jahr ebenfalls die Europa League, insgesamt lief Torres 334-mal (111 Tore) im Trikot der Rojiblancos auf. Für den FC Liverpool spielte er in 142 Begegnungen (81 Treffer), für Chelsea erzielte er 45 Tore in 172 Spielen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
J1 League J1 League
Anzeige

29. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige