Anzeige

Barcelona-Ass passt wohl nicht ins Anforderungsprofil

Bericht: FC Bayern gibt kein Angebot für Roca ab

24.08.2019 11:40
Marc Roca bevorzugt wohl einen Wechsel zum FC Bayern
© David Ramos, getty
Marc Roca bevorzugt wohl einen Wechsel zum FC Bayern

Zuletzt hatte Marc Rocas Berater Juan Manuel Mata noch öffentlich betont, dass ein Wechsel seines Klienten von Espanyol Barcelona "weiter möglich" sei. Ein Deal mit dem FC Bayern München stand laut Medienberichten unmittelbar bevor. Doch der spanische Klub will davon nichts wissen, der deutsche Rekordmeister verzichtet wohl auf ein Angebot.

Laut "Bild" werden die Münchner kein Angebot für Roca abgeben. Der 22-Jährige passe nicht ins Profil des FC Bayern. Der Double-Sieger suche einen defensivstarken Sechser, der über eine starke Spieleröffnung verfügt. Bei Roca sei die Härte in der Abwehr zu wenig ausgeprägt.

Die Meldung der Boulevardzeitung spricht mit Zitaten eines Espanyol-Sprechers überein. "Uns ist nicht bekannt, dass der Spieler den Klub verlassen möchte", wird er von "Spox" und "Goal" zitiert: "Seit dem 17. Juli wird über seine Zukunft spekuliert. Mittlerweile ist der 23. August - passiert ist seitdem nichts."

Zuvor hatte die "L'Équipe" berichtet, dass sich die Münchner und Roca auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt haben. Demnach zahlt der FC Bayern die Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro, um den 22-Jährigen aus seinem bis 2022 gültigen Vertrag loszueisen. Sollte der Double-Sieger die Klausel ziehen, hätte Espanyol keine Chance, ein Veto für einen Verbeib von Roca einzulegen.

Sagt Roca sogar Real Madrid für den FC Bayern ab?

In München soll Roca demnach in die Fußstapfen von Renato Sanches treten. Der Portugiese schließt sich dem französischen Klub OSC Lille an.

Auch die "Bild" berichtete am Freitag vom Interesse des deutschen Rekordmeisters, allerdings habe demnach es noch keine konkreten Gespräche gegeben. Laut dem deutschen Boulevardblatt ist Espanyol sogar bereit, Roca ab einem Angebot in Höhe von 30 Millionen Euro ziehen zu lassen. 

Roca wolle seinen derzeitigen Klub Espanyol Barcelona unbedingt verlassen und bevorzuge einen Wechsel nach München - trotz Konkurrenz von Real Madrid und Inter Mailand. Der U21-Europameister wolle gerne mit Landsmann Thiago und Superstar Coutinho zusammenspielen. Außerdem male er sich gute Einsatzchancen unter Trainer Niko Kovac aus.


Mehr dazu: Abschied perfekt: Renato Sanches verlässt den FC Bayern


Mit einer ersten 18-Millionen-Euro-Offerte sollen die Bayern bereits im Juli abgeblitzt sein. Nachdem der Sanches-Abgang in trockenen Tüchern ist, ist es durchaus realistisch, dass die Münchner diese nochmal deutlich erhöhen.

Laut "Marca" besteht bereits seit Wochen Einigkeit zwischen den Bayern und dem spanischen U21-Europameister über einen Fünfjahresvertrag. Der Berater des 22-jährigen Mittelfeldspielers hatte sogar Kontakt bestätigt. "Alle weiteren Infos hat Hasan [Salihamidzic , d. Red]", sagte er im Juni gegenüber "Spox".

Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge dementierte allerdings das kolportierte Angebot. "Es hat keinen Kontakt, keine Verhandlungen mit dem Klub gegeben" und zudem habe der Spieler seines "Wissens eine Klausel im Vertrag".

Bei Espanyol ist Roca unumstrittener Stammspieler. In 35 La-Liga-Einsätzen in der letzten Saison stand er nur vier Mal nicht über de volle Distanz auf dem Platz. Bei der U21-EM hatte der defensive Mittelfeldmann großen Anteil am Coup der Spanier.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige