Anzeige
powered by RTL

"Das Auto sieht umwerfend aus"

Mika Häkkinen gibt Comeback auf der Rennstrecke

22.08.2019 15:37
Michael Schumacher und Mika Häkkinen (l.)
© Vladimir Rys, getty
Michael Schumacher und Mika Häkkinen (l.)

Nach über fünf Jahren feiert Formel-1-Legende Mika Häkkinen sein Comeback in einem Rennwagen. Der Finne startet am Sonntag im McLaren beim 10-Stunden-Rennen in Suzuka (Japan).

Der F1-Weltmeister von 1998 und 1999 geht zusammen mit Katsuaki Kubota und Hiroaki Ishiura in einem McLaren 720S GT3 (500 PS) bei dem offiziellen GT-Rennen in Japan an den Start.

"Das Auto sieht umwerfend aus", schrieb der 50-Jährige bei Instagram. Mit Markus Winkelhock und Kamui Kobayashi sind zwei weitere Ex-Formel-1-Piloten mit dabei. Zuletzt war Häkkinen im November 2013 bei einem GT-Rennen gestartet.

Es ist eine Rückkehr an einen ganz speziellen Ort: In Suzuka holte er Ende der 90er-Jahre seinen ersten WM-Titel, verteidigte diesen im Jahr darauf. 

Während seiner Formel-1-Zeit lieferte sich Häkkinen große Duelle mit Rekordweltmeister Michael Schumacher. Erst verwies er 1998 den Ferrari-Mann auf den zweiten Platz, im Jahr 2000 schnappte sich Schumi dann wieder die Formel-1-Krone vor dem Finnen.

 

© RTL
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2020

Österreich
Österreich GP
05.07.
Österreich
Steiermark GP
12.07.
Ungarn
Ungarn GP
19.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
02.08.
Großbritannien
70th Anniversary GP
09.08.
Spanien
Spanien GP
16.08.
Belgien
Belgien GP
30.08.
Italien
Italien GP
06.09.
Italien
Toskana GP
13.09.
Russland
Russland GP
27.09.
Deutschland
Eifel GP
11.10.
Portugal
Portugal GP
25.10.
Italien
Imola GP
01.11.
Türkei
Türkei GP
15.11.
Bahrain
Bahrain GP
27.11.
Bahrain
Sakhir GP
06.12.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
13.12.
Anzeige