Anzeige

Halb Europa jagt den Bayer-Youngster

Poker um Kai Havertz: Mischt auch der BVB mit?

22.08.2019 17:30
Kai Havertz Vertrag in Leverkusen läuft noch drei Jahre
© Christof Koepsel, getty
Kai Havertz' Vertrag in Leverkusen läuft noch drei Jahre

Nahezu jeder europäische Top-Klub hat mittlerweile ein Auge auf Kai Havertz geworfen. Der Youngster des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zählt spätestens seit seiner überragenden letzten Saison zu den begehrtesten Spielern des europäischen Fußballs.

Besonders großes Interesse kommt einem Bericht der "Sun" zufolge aus der Premier League. Demnach haben der FC Arsenal und Manchester United bereits konkretes Interesse hinterlegt, das Duo stelle sich auf ein Wettbieten ein. Im Raum steht eine neunstellige Ablösesumme.

Für Manchester City, den FC Chelsea und den FC Liverpool sei es nur noch eine Frage der Zeit, in den Transfer-Poker einzusteigen.

Mischt auch der BVB mit?

Neben den englischen Top-Klubs wünschen sich auch der FC Barcelona und Real Madrid, dass Havertz in naher Zukunft in ihrem Trikot aufläuft. "Don Balon" zufolge hat Real sogar bereits Verhandlungen aufgenommen. Damit aber nicht genug: Das spanische Portal will zudem erfahren haben, dass auch Borussia Dortmund und Juventus Turin ein Auge auf den Offensivspieler geworfen haben. 

Wie die "Süddeutsche Zeitung" zuletzt berichtete, steht ein Wechsel zum FC Bayern München ebenfalls zur Debatte. Der Offensivspieler werde im kommenden Sommer "wahrscheinlich" beim FC Bayern landen, hieß es.

In der vergangenen Saison erzielte Havertz wettbewerbsübergreifend 20 Tore, auch in der neuen Spielzeit war der 20-Jährige bereits einmal im DFB-Pokal und einmal in der Liga erfolgreich. Sein Vertrag in Leverkusen läuft noch bis 2022.

Ein Abschied kommt ohnehin wohl erst im nächsten Sommer in Frage. Bayer-Geschäftsführer Rudi Völler erklärte gegenüber dem "kicker" bereits, dass Havertz die Saison 2019/20 für die Werkself spielen werde. Einem Wechsel nach der Saison stehen Spieler und Verein aber wohl positiv gegenüber.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig541013:31013
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern532016:41211
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund531115:7810
4SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg531111:4710
5FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04531110:5510
6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach53117:5210
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen53118:7110
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg42207:348
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt52127:707
10Werder BremenWerder BremenSV Werder52038:12-46
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg51227:11-45
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf51137:9-24
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim41123:6-34
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin51135:10-54
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC51135:11-64
161. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln51044:11-73
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0551045:15-103
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn50146:14-81
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige