Anzeige

Stürmer wird in Frankfurt wohl vor dem Wochenende vorstellt

Eintracht mit Dost "mindestens so stark wie letztes Jahr"?

22.08.2019 09:12
Bas Dost wird in Kürze in Frankfurt erwartet
© Carlos Rodrigues, getty
Bas Dost wird in Kürze in Frankfurt erwartet

Noch am Tag des Frankfurter Qualifikationsduells in der Europa League bei Racing Strasbourg (ab 20:30 Uhr) soll der Transfer von Bas Dost von Lissabon-Klub Sporting endlich über die Bühne gehen. Zuletzt hatte es grobe Differenzen zwischen dem abgebenden Verein und dem Spieler gegeben.

So wies der Agent des niederländischen Nationalspieler Vorwürfe aus Lissabon entschieden zurück, nach denen es noch "kurzfristige finanzielle Forderungen" des Stürmers gegeben haben soll, die die Abwicklung des Transfers verzögerten. 

Nachdem nun auch diese Streitigkeiten wohl endlich ausgeräumt sind, dürfte der Unterschrift nichts mehr im Wege stehen. In Frankfurt selbst ist die Vorfreude auf Dost jedenfalls schon sehr groß.


Mehr dazu: Schlammschlacht um Dost-Wechsel: Bobic legt nach


Sportvorstand Fredi Bobic hegte keinen Zweifel mehr daran, dass das Transfergeschäft, welches zwischen acht und zehn Millionen Euro kosten soll, noch vor dem Spiel in Strasbourg über die Bühne geht: "Früher oder später wird es passieren. Wir sind guter Dinge", meinte der Eintracht-Macher gegenüber "Sky" bereits am Mittwoch und fügte hinzu: "Es ist eine Hängepartie und nicht einfach gewesen, aber was ist schon einfach heutzutage im Transfersommer?"

Auch SGE-Keeper Kevin Trapp freut sich auf einen "großen, bulligen Stürmer, der in den letzten Jahren immer seine Tore gemacht hat und uns sicherlich hilft. Er kann vorne die Bälle halten und für Entlastung sorgen", so der Schlussmann über den 30-Jährigen, der in den letzten drei Jahren herausragende 76 Tore in 84 Ligaspielen für Sporting erzielte.

Dost schon am Sonntag eine Alternative?

"Mit Bas Dost sind wir mindestens genauso stark wie letztes Jahr", ist sich Trapp sicher. Der 18-fache Nationalspieler soll bei den Hessen in erster Linie die Lücke füllen, die nach dem Verkauf von Sébastien Haller in Richtung West Ham United aufgerissen war.

Die Torquote des 1,96-m-Hünen in der Bundesliga kann sich ebenfalls sehen lassen. Bislang traf Dost in 85 Bundesliga-Partien 36 Mal, allesamt für den VfL Wolfsburg.

Die Verantwortlichen der Frankfurter Eintracht um Sportvorstand Fredi Bobic und Cheftrainer Adi Hütter hoffen darauf, dass die Personalie bis zum Wochenende endgültig geklärt ist, damit Dost vielleicht schon am Sonntag bei RB Leipzig (15:30 Uhr) eine Alternative werden könnte. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig431010:3710
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund430113:589
3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg430110:379
4Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern422012:488
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg42207:348
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0442118:447
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach42115:417
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen42116:7-17
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt42025:506
10Werder BremenWerder BremenSV Werder42028:9-16
11Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf41126:7-14
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin41125:8-34
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim41123:6-34
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg41126:10-44
151. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln41034:7-33
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0541034:13-93
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn40135:12-71
18Hertha BSCHertha BSCHertha BSC40133:10-71
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige