Anzeige

Wechsel schon am Mittwoch?

Nagelsmann äußert sich zu Schick-Gerüchten

28.08.2019 14:23
Patrik Schick könnte in diesem Sommer in die Bundesliga wechseln
© Paolo Bruno, getty
Patrik Schick könnte in diesem Sommer in die Bundesliga wechseln

Seit Wochen steht ein Wechsel von Patrik Schick in die Fußball-Bundesliga im Raum. Der Angreifer von der AS Rom wurde sowohl mit dem BVB als auch mit dem FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht. Inzwischen hat aber anscheinend RB Leipzig die besten Karten.

Der Klub von Trainer Julian Nagelsmann plant Schick "Sky Italia" zufolge als möglichen Ersatz für Jean-Kévin Augustin ein, der dem Vernehmen nach vor einem Abschied steht. Gespräche über einen Schick-Transfer in diesem Sommer sollen bereits laufen.

Laut "calciomercato.com" arbeiten Leipzig und Rom derzeit die Konditionen eines Leihgeschäfts mit Kaufoption aus. Es heißt, die spätere Ablösesumme betrage etwa 30 Millionen Euro. Aktuell soll sich der Agent des Spielers in der ewigen Stadt befinden, um letzte Details auszuhandeln.

Schick selbst habe den Roten Bullen derweil bereits zugesagt, meldet das Portal. Der Transfer könnte schon am Mittwoch über die Bühne gehen. Zuletzt hieß es aus Italien noch, der Angreifer wolle in Rom bleiben und sich unter Trainer Paulo Fonseca einen Stammplatz erkämpfen.

Nagelsmann sieht keinen Bedarf im Sturm

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann äußerte sich am Mittwoch zurückhaltend zur Personalie. "Das Transferfenster ist bis Montag offen. Man schaut sich immer um, aber ich habe ihn vor der Tür nicht gesehen", sagte der 32-Jährige, der jedoch keinen akuten Bedarf im Sturm sieht.

"Kadernot habe ich keine", sagte er mit Verweis auf seine Stürmer Yussuf Poulsen und Timo Werner. Weiterhin gab Nagelsmann an, Schick in seiner Zeit als Trainer der TSG Hoffenheim gerne verpflichtet hätte.

Schick hat bei der Roma noch einen bis 2022 gültigen Vertrag. Nach seinem Wechsel von Genua in die Hauptstadt hatte sich der Angreifer nicht durchsetzen können. In 24 Serie-A-Spielen, 15 von Beginn an, erzielte er lediglich drei Tore.

Bis zum 2. September können in diesem Jahr neue Spieler in die Bundesliga transferiert werden, dann endet das Sommer-Wechselfenster.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig431010:3710
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund430113:589
3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg430110:379
4Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern422012:488
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg42207:348
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0442118:447
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach42115:417
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen42116:7-17
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt42025:506
10Werder BremenWerder BremenSV Werder42028:9-16
11Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf41126:7-14
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin41125:8-34
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim41123:6-34
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg41126:10-44
151. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln41034:7-33
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0541034:13-93
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn40135:12-71
18Hertha BSCHertha BSCHertha BSC40133:10-71
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige