Anzeige

Was passiert mit dem Nationalspieler?

Werner-Wechsel zum FC Bayern offenbar geplatzt

18.08.2019 19:37
Timo Werner wird in diesem Sommer nicht zum FC Bayern wechseln
© Martin Rose, getty
Timo Werner wird in diesem Sommer nicht zum FC Bayern wechseln

Nationalstürmer Timo Werner hat offenbar erneut eine Frist von Fußball-Bundesligist RB Leipzig verstreichen lassen, in der der 23-Jährige eine Entscheidung über seine sportliche Zukunft treffen sollte. Auch ein Wechsel zum FC Bayern ist wohl kein Thema mehr.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, sollte sich der gebürtige Schwabe bis zum Anpfiff des ersten Saisonspiels der Fußball-Bundesliga bei Union Berlin entscheiden, ob er bei RB bleibt oder den Klub wechselt. Bereits Anfang August war ein Ultimatum ausgelaufen.

Der Vertrag von Werner, der trotz der Unstimmigkeiten mit der Klubspitze von Trainer Julian Nagelsmann gegen Union in die Startelf berufen worden war, läuft im kommenden Sommer aus. Der Klub hatte mehrfach betont, mit Werner nicht in ein letztes Vertragsjahr gehen zu wollen, um noch eine Ablösesumme zu kassieren.

FC Bayern sagt Werner angeblich ab

Werner, der auch beim FC Bayern München als Neuzugang im Gespräch war, könnte im nächsten Jahr ablösefrei wechseln. Von einem Transfer in diesem Jahr hat der Rekordmeister nach "Bild"-Infos endgültig Abstand genommen. Man habe dem Lager von Werner mitgeteilt, dass es in diesem Sommer keinen Transfer geben werde, heißt es.

Auch Werner selbst soll von einem Wechsel zum FC Bayern nicht mehr restlos überzeugt gewesen sein, nachdem sich die Münchner in den letzten Wochen nicht um ihn bemühten, berichtet das Blatt. Ein Werner-Wechsel 2020 ist damit aber noch nicht vom Tisch.

Nagelsmann äußert sich zu Werner

RB-Coach Julian Nagelsmann äußerte sich am Sonntag ebenfalls zum Nationalspieler und sagte: "Wir wollen ihn natürlich behalten. Er ist ein wichtiger, guter Spieler und in meinem Kopf ist er mein Spieler."

Solange Werner bei keinem anderen Klub unterschreibe, bestehe weiterhin die Chance, dass der 23-Jährige auch über den Sommer 2020 hinaus das Trikot der Sachsen tragen werde, ergänzte Nagelsmann: "Er wird selbst wissen, was für seine Karriere das Wichtigste ist."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig541013:31013
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern532016:41211
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund531115:7810
4SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg531111:4710
5FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04531110:5510
6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach53117:5210
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen53118:7110
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg42207:348
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt52127:707
10Werder BremenWerder BremenSV Werder52038:12-46
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg51227:11-45
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf51137:9-24
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim41123:6-34
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin51135:10-54
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC51135:11-64
161. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln51044:11-73
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0551045:15-103
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn50146:14-81
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige