Anzeige

KSC verpasst Tabellenführung

Kiel dreht Spiel gegen den KSC - Dresden und Fürth siegen

18.08.2019 15:32
Holstein Kiel drehte die Partie gegen den KSC
© Oliver Hardt, getty
Holstein Kiel drehte die Partie gegen den KSC

Der Karlsruher SC hat die Rückkehr an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Der Aufsteiger kassierte bei Holstein Kiel mit 1:2 (1:1) seine erste Saisonniederlage und musste am dritten Spieltag Aufstiegsfavorit Hamburger SV die Tabellenführung überlassen, der ebenso wie Bundesligaabsteiger VfB Stuttgart auf Platz zwei sieben Punkte auf dem Konto hat. Am kommenden Sonntag empfängt der Tabellendritte KSC den HSV zum Spitzenspiel.

Dynamo Dresden feierte zudem mit 2:1 (0:0) gegen den 1. FC Heidenheim seinen ersten Saisonsieg, und die SpVgg Greuther Fürth setzte sich im fränkisch-oberpfälzischen Duell gegen Jahn Regensburg mit 1:0 (0:0) durch.

Der KSC, der in der ersten DFB-Pokalrunde Bundesligaabsteiger Hannover 96 ausgeschaltet hatte, ging in Kiel durch Lukas Grozurek (17.) in Führung. Im ersten Ligaduell zwischen diesen beiden Teams drehte dann der überragende Jae-Sung Lee (45./64.) die Partie zugunsten der Gastgeber.

Der Südkoreaner traf für die Störche, die ihren ersten Saisonsieg feierten, zudem zehn Minuten nach Wiederanpfiff noch den Pfosten (55.). Nach einer Roten Karte für Jonas Meffert (87.) musste Kiel die Schlussminuten in Unterzahl überstehen.

Für Dresden machten Patrick Ebert (68.) per Traumfreistoß und der erst vor wenigen Tagen verpflichtete schwedische Neuzugang Alexander Jeremejeff (82.) gegen Heidenheim den Dreier perfekt.

Per Foulelfmeter verkürzte Denis Thomalla (89.) kurz vor Schluss für die Gäste, die nach einem Sieg und einem Unentschieden erstmals in dieser Spielzeit als Verlierer den Platz verließen. Für Fürth erzielte Julian Green (74.) den Siegtreffer.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige