Anzeige

Zimmermann über möglichen DFB-Boss: "Nicht zu toppen"

18.08.2019 07:45
Keller ist der Wunschkandidat der Findungskommission
© Alexander Hassenstein, getty
Keller ist der Wunschkandidat der Findungskommission

DFB-Vize-Präsident Ronny Zimmermann sieht keinen Grund, die Entscheidung der Findungskommission bei der Suche nach einem neuen Chef des Deutschen Fußball-Bundes infrage zu stellen.

Die Wahl fiel auf Fritz Keller, bislang Präsident des Bundesligisten SC Freiburg. "Wir haben uns auf den Wunschkandidaten festgelegt. Das finde ich auch seriös. Hätte die Nummer eins abgelehnt, hätten wir mit Nummer zwei gesprochen", sagte Zimmermann dem "Deutschlandfunk". 

Der Winzer Keller stehe für Ideale wie Fair Play, Bodenständigkeit, Glaubwürdigkeit und Transparenz. Zimmermann: "Er bringt alle Voraussetzungen mit, die man für diese Tätigkeit haben muss. Er ist ein klasse Unternehmer, er ist ein bundesweit anerkannter Fußballfachmann." 

Außerdem sei er ein toller Mensch, "geraderaus, ehrlich und absolut integer. Daher war der Vorschlag auch für mich nicht zu toppen", so der DFB-"Vize".

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige