Anzeige

Coach stellt Neuzugang Ivan Perisic vor

Kovac stichelt gegen Kritiker: "Ich war auch die B-Lösung"

14.08.2019 18:52
Ivan Perisic wechselte von Inter Mailand zum FC Bayern
© Daniel Kopatsch, getty
Ivan Perisic wechselte von Inter Mailand zum FC Bayern

Mit Ivan Perisic hat Fußball-Bundesligist FC Bayern München endlich einen Neuling für die Offensive vorgestellt. Trainer Niko Kovac forderte vor dem Liga-Start jedoch weitere Neuzugänge. 

"Fakt ist, dass wir noch etwas brauchen. Wir müssen noch zulegen", sagte der 47-Jährige vor dem Bundesliga-Auftakt des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Freitag gegen Hertha BSC (20:30 Uhr).

Er freue sich, "dass Ivan der Erste ist. Wir wissen aber auch, dass es zu Verletzungen kommen kann. Darauf müssen wir vorbereitet sein. Wir brauchen Spieler, die den Kader auffüllen und besser machen. Wir sind dabei, den Kader bis 2. September noch zu verstärken", ergänzte Kovac.

Der FC Bayern hatte Perisic am Dienstag zunächst für ein Jahr von Inter Mailand für fünf Millionen Euro ausgeliehen. Die Münchner besitzen danach eine Kaufoption in Höhe von 20 Millionen.

Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler absolvierte am Mittwoch sein erstes Training mit der Mannschaft. Für das Hertha-Spiel ist Perisic aber gesperrt, da er in der letzten Partie für Inter in der vergangenen Spielzeit der Serie A seine fünfte Gelbe Karte gesehen hatte.

Kovac ist von seinem Landsmann vollends überzeugt: "Er ist einer der Top-3-Spieler in der Nationalmannschaft. Er ist beidbeinig sehr stark, aggressiv im Anlaufen, ein Mannschaftsspieler und super im Kopfball. Ich bin sicher, dass er uns das gibt, was wir brauchen", sagte Kovac, der gegen Hertha neben Perisic noch auf den angeschlagenen Javi Martínez (Knieprobleme) verzichten muss.

Die Kritik, dass Perisic lediglich eine Notlösung nach der Verletzung von Wunschspieler Leroy Sané sei, wies er hingegen ab: "Ich war ja auch die B-Lösung und wir haben das Double geholt."

sport.de hat die gesamte Pressekonferenz im Live-Blog begleitet:


+++ Kovac zum Vergleich mit dem BVB +++

"Ich möchte da nichts vergleichen. Vergleiche hinken immer. Wir haben 18 Spieler im Kader, das ist für die Bundesliga ok, aber dann darf es keine Verletzungen geben. Die Verletzungen kann man aber nicht vorhersehen. Deshalb muss man immer einen guten Kader haben. Man muss da aber ein Maß finden."

+++ Kovac zur Systemfrage +++

"Es ist Fakt, dass wir noch etwas brauchen. Thiago ist natürlich ein sehr wichtiger Spieler. Aber sie müssen Leistung zeigen. Sie wissen alle, wenn die Leistung nicht stimmt, kann der Trainer reagieren. Alle Spieler haben klare Aufgaben, an denen wir sie messen. Wenn die Summe da nicht ausreichend ist, dann kommt der Nächste."

+++ Kovac zur personellen Situation +++

"Es sind alle fit. Nur Javi Martínez fehlt noch, der hat heute allein trainiert und ist noch nicht wieder soweit."

+++ Kovac über einen Boateng-Wechsel +++

"Ich kann natürlich gar nichts ausschließen. Aber so wie wir im Moment dastehen, sehe ich uns in einer guten Position. Falls sich nochmal etwas tut, müssen wir natürlich reagieren." 

++++ Kovac über die Leihe von Perisic +++

"Es gibt da ja auch eine Klausel. Aber ist es heute auch ein Stück weit normal, dass man Spieler erst einmal leiht und sich die Spieler näher anguckt und dann eine Entscheidung trifft." 

+++ Kovac zu Hertha BSC +++ 

"Hertha BSC versucht jetzt, etwas anders Fußball zu spielen. Sie haben ein wenig das System gewechselt. Darauf müssen wir aufpassen. Wir haben in Cottbus und auch in Dortmund gesehen, dass viele Mannschaften gut verteidigen und umschalten können. Da gehören auch so Gegentreffer dazu, wie wir sie in der letzten Saison durch Lukebakio bekommen haben. Das gilt es zu verhindern."

+++ Kovac über die Meisterfrage +++

"Wir wollen Meister werden. Aber ich kann die Zukunft nicht vorhersagen. In der letzten Saison war es auch nicht einfach, wir waren neun Punkten hinten. Das darf uns nicht noch einmal passieren. Viele loben uns aber in den Himmel, es gibt noch andere, die ein gutes Team haben."

+++ Kovac über Hertha BSC +++

"Es ist so wie jedes Jahr: Keiner weiß genau, wo er steht. Im Poakl haben sich viele Mannschaften schwer getan. Ich erwarte eine gute Mannschaft von Hertha BSC. Sie haben sich sehr gut verstärkt und haben das frische Geld gut genutzt. Ich erwarte ein schwieriges Spiel, aber wir spielen zu Hause und deshalb wollen wird das Spiel für uns entscheiden können." 

+++ Perisic über seinen Leistungsstand +++

"Ich hatte sehr viel Glück mit Verletzungen in letzter Zeit. In den letzten fünf Jahren hatte ich keine schweren Verletzungen. Mir helfen da auch die anderen Sportarten, die ich im Sommer machen. Es ist einfach wichtig, fit zu bleiben."

+++ Perisic über das "kroatische Gen" +++

"Jeder weiß, dass viele Kroaten in den Top-Ligen spielen. Häufig steht auch mindestens einer im Champions-League-Finale. Bei Bayern waren damals auch einer dabei. Ich werde alles tun, um daran anzuknüpfen. Ich glaube wir sind auf einem guten Weg", so Perisic

"Jedes Land hat seinen eigenen Charakter, die Art und Weise, wie man spielt und Gegner bekämpft. Die Kroaten wollen jedes Spiel gewinnen, egal, ob sie Karten spielen oder Fußball. Wer diesen Wettkampfgedanken nicht hat, wird nie ganz oben ankommen", ergänzt Kovac.

+++ Kovac über weitere Transfers +++

"Wir haben alle gesagt, dass wir uns noch weiter verstärken müssen. Wir haben mit Ivan nicht nur in der Breite, sondern auch in der Spitze eine gute Option dazu gewonnen. Wir werden zusehen, dass wir bis zum 2. September noch jemanden verpflichten. Für hinten brauchen wir aber definitiv nichts mehr."  

+++ Perisic über Vorbereitung+++

"Letztes Jahr war für mich nach dem WM-Finale sehr schwer, da waren nur 20 Tage zur Erholung. Deshalb gab es viele Höhen und Tiefen in meiner Saison. Aber das ist normal. Aber dieses Jahr habe ich eine gute Vorbereitung absolviert. Das wird mir auch hier helfen."

+++ Kovac über den Sinn des Perisic-Transfers +++

"Ich war ja auch die B-Lösung und wir haben das Double geholt. Die Entscheidung für Ivan haben wir gemeinsam getroffen. Ich habe ihn damals schon ins Spiel gebracht, wir wissen, was er in Deutschland geleistet hat. Ich kenne ihn auch aus der Nationalmannschaft und habe noch einmal mit Dieter Hecking über seine Zeit in Wolfsburg gesprochen. Er ist beidbeinig sehr stark, aggressiv im Anlaufen, ein Mannschaftsspieler und super im Kopfball. Ich bin sicher, dass er uns das gibt, was wir brauchen: Den Zug nach vorne"

+++ Perisic über den Transfer +++

"Es ist alles sehr schnell passiert. Als sie mich angerufen haben, habe ich nur einige Stunden gebraucht, um mich mit meiner Familie zu besprechen. Wenn ein Klub wie der FC Bayern anruft, dann musst du nicht lange überlegen."

+++ Perisic über den FC Bayern +++

"Ich habe eine große Erfahrung in Deutschland und auch in Italien gesammelt. Das hilft mir natürlich für die Zukunft. Ich kommen hierhin, um dem Team zu helfen und natürlich auch, um zu spielen. Aber es gibt eine Menge Spiele. Wir brauchen mindestens 17 bis 18 Spieler. Ich bin bereit und will Teil des Teams sein."  

+++ Los geht's +++

Jetzt kann es aber losgehen: In diesen Minuten betreten die Protagonisten in München die Bühne. Kovac und Perisic nehmen auf dem Podium Platz. Der Medienraum ist gut gefüllt, alle sind gespannt auf die Äußerungen der Bayern-Akteure. 

+++ Kleine Verzögerung +++

Die PK in München beginnt nicht ganz pünktlich. Anscheinend hat Niko Kovac bei der vorherigen Trainingseinheit etwas überzogen. Einige Minuten müssen sich die Journalisten noch gedulden.

+++ Liga-Start gegen Hertha BSC +++

Neben der neuen Personalie dürfte auch das kommende Ligaspiel thematisiert werden. Am Freitagabend eröffnet der amtierende Doublesieger mit dem Heimspiel gegen Hertha BSC (20:30 Uhr) die neuen Spielzeit in der Bundesliga. Welche Pläne hat Niko Kovac für das Spiel und wo hakt es noch beim Rekordmeister? 

+++ Hoffnungsträger an der Isar +++

Wochenlang war der FC Bayern das Gespött des deutschen Fußballs. Nach der groß angekündigten Transfer-Offensive folgte auf die Verpflichtungen von Benjamin Pavard und Lucas Hernández viel Leerlauf. Nun haben die Münchner endlich eine weitere Verstärkung präsentiert. Wie denkt der ehemalige BVB-Spieler über seinen neuen Klub? Und welche Ziele hat Perisic an der Säbener Straße?

+++ Hallo und herzlich willkommen +++

Der FC Bayern hat einen Erben für Franck Ribéry und Arjen Roben gefunden: Ivan Perisic kommt per Leihe mit Kaufoption von Inter Mailand. In München steht der Kroate am Mittwoch den Journalisten Rede und Antwort. Auch Trainer Niko Kovac ist mit dabei und wird die Sichtweise der Funktionäre erläutern. sport.de berichtet ab 13 Uhr live.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige