Anzeige

Sinneswandel beim Weltmeister

Kehrtwende bei Dembélé: Barca-Star wie ausgewechselt

14.08.2019 11:18
Ousmane Dembélé wird anscheinend doch beim FC Barcelona bleiben
© David Ramos, getty
Ousmane Dembélé wird anscheinend doch beim FC Barcelona bleiben

Nach einem schwierigen Jahr beim FC Barcelona wurde Ousmane Dembélé zuletzt immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Doch die Stimmungslage um den Ex-BVB-Youngster scheint sich in den letzten Wochen gewandelt zu haben. Ein Transfer ist mutmaßlich vom Tisch.

Denn wie die spanische Zeitung "Mundo Deportivo" berichtet, seien die Zweifel am Franzosen in der Saisonvorbereitung weitestgehend verschwunden. Die Klub-Bosse hätten den 22-Jährigen wegen seines Talentes sogar für unverkäuflich erklärt.

Nach einem Gespräch mit den Oberen im Juni soll Dembélé nun voll auf seine Zukunft bei den Katalanen fokussiert sein. Dies zeige sich aktuell sichtlich in der Körpersprache des Weltmeisters von 2018. Dembélé verhalte sich nicht mehr zurückhaltend und schüchtern, sondern komme mehr aus sich heraus als noch in der Vorsaison. Auch im Umgang mit den Medien gebe er sich aufgeschlossener. 

Das Blatt munkelt, dass die neue Lebensfreude des Außenstürmers in erster Linie auf die Verpflichtung von Antoine Griezmann zurückzuführen ist. Die beiden Offensivspieler kennen sich aus der französischen Équipe und verstehen sich auch abseits des Platzes bestens. In den sozialen Medien zeigten sie sich unlängst heiter beim gemeinsamen Zeitvertreib.

FC Bayern und PSG galten als interessiert

Dembélé spielt seit 2017 beim FC Barcelona. Damals wechselte er für die Ablösesumme von circa 125 Millionen Euro von Borussia Dortmund in die Mittelmeer-Metropole. Restlos überzeugte er dort bislang aber nicht. 

In den vergangenen Monaten hatten sich deshalb die Spekulationen über einen Dembélé-Abschied vielfach überschlagen. Wacker hielt sich lange das Gerücht, der Youngster könne als Teil eine Tauschgeschäfts zu PSG wechseln. Im Gegenzug wollte Barca angeblich Neymar zurückholen. Auch der FC Bayern wurde als möglicher Abnehmer genannt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Sevilla FCSevilla FCSevilla22003:036
2CA OsasunaCA OsasunaOsasuna21101:014
3Real MadridReal MadridReal Madrid11003:123
4RCD MallorcaRCD MallorcaMallorca11002:113
4Real ValladolidReal ValladolidValladolid11002:113
6Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic11001:013
6Atlético MadridAtlético MadridAtlético11001:013
6CD AlavésCD AlavésAlavés11001:013
9Levante UDLevante UDLevante21012:203
10Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian10101:101
10Valencia CFValencia CFValencia10101:101
12Villarreal CFVillarreal CFVillarreal20115:6-11
13Granada CFGranada CFGranada CF20114:5-11
14SD EibarSD EibarEibar20111:2-11
15Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla10011:2-10
16CD LeganésCD LeganésLeganés10010:1-10
16FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona10010:1-10
16Getafe CFGetafe CFGetafe10010:1-10
19Celta VigoCelta VigoRC Celta10011:3-20
20Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol10010:2-20
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige