Anzeige

Verteidiger will mit Real wieder angreifen

Marcelo lobt Kroos: "Nicht der typische Deutsche"

14.08.2019 09:54
Toni Kroos (l.) und Marcelo (m.) spielen seit 2014 zusammen bei Real Madrid
© Matthias Hangst, getty
Toni Kroos (l.) und Marcelo (m.) spielen seit 2014 zusammen bei Real Madrid

Zusammen mit Toni Kroos gewann Linksverteidiger Marcelo bei Real Madrid in den letzten sechs Jahren vier Champions-League-Titel. Der gemeinsame Erfolg ist nur ein Grund, warum der Brasilianer seinen Kollegen auch abseits des Platzes gut leiden kann.

"Toni ist ein großartiger Spieler. Er hat sowohl mit Real Madrid als auch mit der Nationalmannschaft alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Er ist nicht der typische Deutsche, nicht so hart und ernst, sondern sehr lustig. Ich habe schon viel Zeit mit ihm verbracht: Er ist ein guter Typ", beschreibt der 31-Jährige seinen Mitspieler im Interview mit der "Sport Bild". 

In dieser Saison will der Real-Routinier gemeinsam mit dem deutschen Mittelfeldspieler wieder auf Titeljagd gehen. Der Fokus liegt dabei natürlich erneut auf der Königsklasse. Dass ein Triumph kein Selbstläufer wird, ahnt Marcelo: "Wir wissen, dass es mit jedem Jahr schwieriger wird, die Champions League zu gewinnen. Alle Länder arbeiten daran, dass ihre Vereine zu den Topklubs aufschließen. Das macht es jedes Jahr schwerer."

Einer der Konkurrenten um die europäische Krone dürfte künftig wieder der FC Bayern sein. Mit den Münchnern duellierte sich Real zuletzt auch im Rahmen einer Marketing-Reise in den USA (1:3).

Marcelo von Leroy Sané begeistert

Dort geriet Marcelo in erster Linie in den Fokus, weil er kurz vor den Halbzeitpause von Bayern-Youngster Jann-Fiete Arp ausgedribbelt wurde. Der 58-fache Nationalspieler Brasiliens spielt die Bedeutung der Aktion jedoch herunter: "Die Szene in Houston war witzig, weil ein bisschen Glück dabei war. Er hat ein Dribbling gemacht, und ich war eigentlich am Ball, aber der Platz war so schlecht, dass der Ball stehen blieb." 

Dennoch zollt er dem 19-Jährigen Respekt für seine Spielweise: "Mir gefallen furchtlose, freche Spieler wie er."

In den letzten Monaten hat noch ein anderer Deutscher die Aufmerksamkeit des Defensivspezialisten auf sich gezogen: Leroy Sané. "Als Spieler ist er unglaublich, aber mir gefällt vor allem sein Lebensstil. Seine Kleidung, sein Spielstil und seine Art, die Dinge zu sehen", schwärmt der vierfache spanische Meister.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige