Anzeige

Deutschland-Wechsel schon länger ein "Wunsch"

Offiziell! VfB sticht S04 im Poker um Paris-Talent aus

13.08.2019 14:12
Sven Mislintat lotste Silas Wamangituka wohl zum VfB Stuttgart
© Christof Koepsel, getty
Sven Mislintat lotste Silas Wamangituka wohl zum VfB Stuttgart

Der FC Schalke 04 stand angeblich bereits kurz vor einer Verpflichtung des Sturmtalents Silas Wamangituka vom französischen Zweitligisten FC Paris. Doch nun hat der VfB Stuttgart die Königsblauen im Poker um den Youngster ausgestochen.

Am Dienstag gaben die Schwaben bekannt, dass sich der 19-jährige Angreifer mit sofortiger Wirkung dem Bundesliga-Absteiger anschließt. Der Youngster unterschriebt einen Vertrag bis Ende Juni 2024. Für Wamangituka sollen rund acht Millionen Euro aus dem Ländle in die französische Hauptstadt geflossen sein.

"Es ist uns gelungen, mit Silas einen jungen, sehr talentierten Stürmer langfristig an den VfB zu binden. Wir sind überzeugt, dass er seinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beisteuern wird und freuen uns sehr, dass Silas sich entschieden hat, mit uns gemeinsam seine nächsten Entwicklungsschritte zu gehen", kommentierte Sven Mislintat den Deal.

Wamangituka ergänzte: "Es war schon länger mein Wunsch, in Deutschland zu spielen, weil mich der deutsche Fußball schon immer interessiert hat. Für den VfB habe ich mich entschieden, weil mich der sportliche Weg, den mir Sven Mislintat aufgezeigt hat, überzeugt. Zudem bin ich mir sicher, dass ich mich unter Trainer Tim Walter weiterentwickeln kann. Nun werde ich alles dafür tun, gemeinsam mit dem VfB in die Bundesliga aufzusteigen."

Der FC Schalke 04 lag im Poker angeblich in Front

Noch am Samstag hatte die Zeitung "Le Parisien" behauptet, Schalke habe die Nase im Bieterkampf um Wamangituka vorn. Demnach hätte der Deal am Montag finalisiert werden sollen.

"Wir möchten die Wünsche von Silas, seinem Anhang und des Vereins kombinieren", sagte Paris-Präsident Pierre Ferracci zu dem anstehenden Transfer: "Wo auch immer er hingehen wird, für uns wird es ein sehr, sehr guter Verkauf werden."

Der Teenager spielte in der letzten Saison sein erstes Jahr in der zweiten französischen Liga und überzeugte mit elf Toren in 32 Spielen. Wamangituka gilt als antrittsschnell, abschlussstark und wuchtig. Trotz seiner jungen Jahre bringt er es bei 1,89 Metern Körperlänge auf eine kräftige Statur und spielte bisher sehr körperbetont und einsatzfreudig.

Zuletzt war Wamangituka bereits wieder unter Wettbewerbsbedingungen aktiv, denn in der zweitklassigen Ligue 2 wurde der Spielbetrieb bereits aufgenommen. In den ersten beiden Partien blieb er ohne Treffer, am dritten Spieltag stand er nicht im Kader - möglicherweise aufgrund seines bevorstehenden Wechsels.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Videos

Anzeige