Anzeige

Windsurf-Ass Köster auf Teneriffa Dritter

12.08.2019 13:01
Philip Köster wartet weiterhin auf seinen ersten Sieg
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Philip Köster wartet weiterhin auf seinen ersten Sieg

Der viermalige Windsurf-Weltmeister Philip Köster wartet in der neuen Saison weiter auf seinen ersten Sieg. Beim zweiten Weltcup vor der Ferieninsel Teneriffa musste sich der 25-Jährige mit dem dritten Platz begnügen.

Es gewann der Australier Jaeger Stone vor Titelverteidiger Victor Fernandez aus Spanien. Köster scheiterte im Halbfinale knapp an Fernandez, die Differenz zwischen den beiden Windsurf-Assen betrug nur 0,36 Punkte. "Natürlich ist es immer ärgerlich, wenn man so hauchdünn den Einzug ins Finale verpasst. Aber die Spitze im Windsurfen ist mittlerweile so stark, dass wirklich alles zusammenpassen muss", sagte Köster.

Der Deutsche, im Vormonat beim Auftakt vor seiner Heimatinsel Gran Canaria Zweiter, sieht sich auf einem guten Weg: "Die Chancen auf den Titel sind nach wie vor sehr gut. Jetzt kommt das Heimspiel in Deutschland im September und dann das große Finale auf Hawaii. Ich bin bereit."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige