Anzeige

Kommt der Wunschspieler erst im Sommer 2020?

Medien: FC Bayern hat Sané-Transfer noch nicht abgehakt

12.08.2019 12:06
Wechselt Leroy Sané doch noch zeitnah zum FC Bayern - oder erst 2020?
© unknown
Wechselt Leroy Sané doch noch zeitnah zum FC Bayern - oder erst 2020?

Hasan Salihamidzic ließ sich nicht locken. Der Sportdirektor des FC Bayern gab nach der "traurigen" Nachricht über die Kreuzbandverletzung von Leroy Sané nicht preis, was das für die weitere Münchner Personalpolitik bedeutet. Zwei Medien wollen jedoch erfahren haben, dass die Münchner tatsächlich weiter am Transfer des Wunschspielers arbeiten. 

Laut "kicker" ist ein Abwerben des 23-Jährigen "noch nicht zu den Akten gelegt", laut "Bild" werden sich die Bayern-Bosse "weiter um Sané bemühen" - unabhängig von der angestrebten Leihe von Ivan Perisic, der laut übereinstimmenden Berichten schon beim Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC am Freitag (20:30 Uhr) zum Kader des deutschen Fußball-Rekordmeisters gehören soll.

Wann Sané allerdings in München aufschlägt, weiß bislang keiner. Spekuliert wird neben einem sofortigen Kauf - trotz Verletzung - auch über einen Transfer im kommenden Winter oder gar zur Saison 2020/2021. 


Mehr dazu: Wunschspieler oder Notlösung? Perisic' Rolle bei Bayern


City-Teammanager Pep Guardiola plant derweil weiter mit dem Pechvogel. dessen Vertrag in Manchester noch bis 2021 läuft. "Ich bin kein Arzt. Diese Verletzung ist ernst. Sechs, sieben Monate? Hoffentlich ist er im Februar oder März wieder bei uns", sagte Guardiola am Freitag auf einer Pressekonferenz: "Er ist ein junger Spieler, hoffentlich erholt er sich gut."

Der englische Patient durfte sich nach der bitteren Diagnose über reichlich Genesungsgrüße freuen, vor allem aus Richtung des FC Bayern. Salihamidzic wünschte "gute Besserung". Auch der ehemalige Münchner Nationalteamkollege Jérôme Boateng sandte aufbauende Worte an den "Bro". "Ich bin 100 Prozent sicher, Du wirst stärker zurückkommen", übermittelte Boateng. Für welchen Verein Sané zurückkehrt - das bleibt die spannende Frage.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige