Anzeige

Gewaschene und gekühlte Erdbeeren und mehr

Enthüllt: Diese Sonderwünsche hatte der BVB in Münster

11.08.2019 18:58
Dahoud (re.) und seine BVB-Kollegen hatten einige spezielle Wünsche
© twitter @bvb
Dahoud (re.) und seine BVB-Kollegen hatten einige spezielle Wünsche

So viel stand bereits fest: Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat am Samstagnachmittag ein Freundschaftsspiel gegen den SC Preußen Münster deutlich mit 4:0 gewonnen. Doch nun hat die "Bild" enthüllt, welche Annehmlichkeiten sich die Profis des BVB vom Gastgeber gewünscht haben. 

Neben der üblichen Teilung der Einnahmen, die zur vertraglichen Vereinbarung des Testspiels gehörten, gab es offenbar auch jede Menge Sonderwünsche: Ausreichend Kaffee und Tee sollte in To-Go-Bechern in der Kabine bereit stehen. Dazu 100 Liter kohlensäurefreies Wasser. 

Zudem wünschten sich die Verantwortlichen zwei Tonnen mit jeweils 100 Kilo Eis, damit die Stars sich nach den 90 Minuten gut erholen und sofort regenerieren konnten. 

Für den hungrigen Magen sollten zwei Kilo Crushed Ice bereitstehen, dazu Erdbeeren, die gewaschen und auch explizit gekühlt sein sollten. Außerdem wurde gewürfelte Melone, Bananen (ausschließlich gelbe) sowie Ananas gefordert. Als warmes Essen nach dem Spiel gab es Nudeln mit Geschnetzeltem. 

Neben den Gaumenfreuden sollte auch freies WLAN sowie ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Jede Menge zu organisieren also für den Drittligisten aus Münster, damit die prestigeträchtige Partie im Preußenstadion stattfinden konnte.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige