Anzeige

Lampard-Debüt verdorben: United schießt Chelsea ab

11.08.2019 22:13
Rashford traf unter anderem vom Punkt
© Michael Regan, getty
Rashford traf unter anderem vom Punkt

Im Spitzenspiel der ersten Runde der Premier League hat Manchester United Europa-League-Gewinner FC Chelsea am Sonntag keine Chance gelassen und damit dem neuen Teammanager Frank Lampard das Debüt verdorben.

Marcus Rashford per Foulelfmeter (18.), Anthony Martial (65.), erneut Englands Nationalspieler Rashford (67.) und Neuzugang Daniel James (81.) trafen.

Als Vorbereiter der beiden letzten Treffer trat Paul Pogba, der zuletzt angeblich mit einem Abgang liebäugelte, in Erscheinung. 

"Ich habe immer gesagt, dass er ein super Typ und ein Profi durch und durch ist", erklärte Ole Gunnar Solskjær nach der Partie. "Er liebt den Fußball und hat sich im Old Trafford immer weiter gesteigert", fügte der United-Coach an. 


Mehr dazu: Der Liveticker mit allen Highlights zum Nachlesen


 

Auf der anderen Seite haderte Lampard mit seinem ersten Pflichtspiel. Eine höhere Niederlage beim Debüt als Chelsea-Chef hatte zuletzt Danny Blanchflower im Dezember 1978 (2:7 in Middlesbrough) kassiert.

"Die Fans haben eine Mannschaft gesehen, die sich angestrengt und versucht hat, die richtigen Dinge zu tun. Deshalb sind sie uns am Ende auch nicht böse gewesen. Keiner möchte 0:4 verlieren, und es tut richtig weh, aber das war kein normales 0:4. Wir werden stärker zurückkommen", erklärte Lampard. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige
Anzeige