Anzeige

Green Bay Packers feiern Geburtstag

11.08.2019 07:45
Ehrentag für NFL-Franchise Green Bay Packers
© Scott Cunningham, getty
Ehrentag für NFL-Franchise Green Bay Packers

Feiertag in Wisconsin: Die Green Bay Packers feiern ihren 100. Geburtstag. Am 11. August 1919 wurde das inzwischen erfolgreichste Team in der Geschichte des US-Footballs vom Sportjournalisten George Whitney Calhoun sowie dem kaufmännischen Angestellten Earl "Curly" Lambeau gegründet.

Insgesamt 13 Titel gewannen die Packers bislang, keine Franchise hat mehr errungen. Zuletzt waren sie 2010 erfolgreich. Seine besondere Eigner-Struktur hat sich der Klub bis heute bewahrt. Als einzige Franchise sind die Packers nicht im Besitz einer Einzelperson oder eines Unternehmens, sondern mehrerer hunderttausend Anteilseigner.

Dabei ist die Entstehung des Namens auf eine frühe Form von Sponsoring zurückzuführen. Lambeau, damals bei der Indian Packing Company tätig, bekam von seinem Arbeitgeber 500 Dollar zur Beschaffung von Teamkleidung und Ausrüstung - unter der Bedingung, dass das Unternehmen im Vereinsnamen auftaucht.

Spiele in Green Bay werden für die Auswärtsmannschaften vor allem im Spätherbst und Winter regelmäßig zur Tortur. Die Temperaturen sinken auf zweistellige Minusgrade, die leidenschaftlichen Fans sorgen für eine besondere Atmosphäre. Ihre Heimspiele tragen die Packers im Lambeau Field aus, das 1965 zu Ehren des kurz zuvor verstorbenen Klubgründers umbenannt wurde.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige