Anzeige

Wechselgefahr nun gebannt?

VfB Stuttgart verdoppelt Mangalas Gehalt

10.08.2019 12:18
Orel Mangala kassiert beim VfB Stuttgart ab
© Alex Grimm, getty
Orel Mangala kassiert beim VfB Stuttgart ab

Über Wochen wurde Orel Mangala vom VfB Stuttgart mit verschiedenen Vereinen in Verbindung gebracht. Doch nun haben die Schwaben einem Abgang wohl entscheidend entgegengewirkt.

Denn wie die "Bild" vermeldet, hat der 21-Jährige einen neuen Vertrag beim VfB Stuttgart unterschrieben. Zwar soll das Arbeitspapier weiterhin bis 2023 laufen, dafür wurde aber das Gehalt von 800.000 Euro auf fast den doppelten Betrag angehoben.

Zuletzt hatte angeblich Olympique Lyon am defensiven Mittelfeldspieler gebaggert. Doch VfB-Vorstand Thomas Hitzlsperger schob einem Wechsel den Riegel vor: "Der Spieler hat sich mit der neuerlichen Unterschrift zum VfB bekannt. Wir haben die Inhalte angepasst und damit seine Leistungen in den letzten zwölf Monaten gewürdigt."

Zugleich bestätigte der 37-Jährige, dass es mehrere Interessenten gab: "Ich kann nachvollziehen, dass es auch Wechsel-Überlegungen gab. Aber Orel gehört zu uns. Und er sollte jetzt auch von uns spüren: Wir wollen dich unbedingt hier haben, du sollst eine tragende Rolle bei uns einnehmen." Mit seinen Leistungen soll der Belgier nun bei der Mission Wiederaufstieg helfen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Videos

Anzeige