Anzeige

Kohfeldt: "Ömer ist ein Top-Innenverteidiger"

Nicht Türkei, nicht Italien: Toprak wohl fix zu Werder!

10.08.2019 22:58
Kehrt dem BVB wohl den Rücken und wechselt zu Werder: Ömer Toprak
© unknown
Kehrt dem BVB wohl den Rücken und wechselt zu Werder: Ömer Toprak

Die Zukunft von BVB-Verteidiger Ömer Toprak scheint endlich entschieden. Nachdem es zuletzt noch geheißen hatte, dass der italienische Erstligist Sassuolo Calcio und der türkische Top-Klub Galatasaray im Poker um den Abwehrmann von Borussia Dortmund gute Karten hätten und möglicherweise Werder Bremen ausgestochen haben, gibt es nun wohl Klarheit: Toprak wechselt an die Weser.

"Bild" und die werder-nahe "Deichstube" berichten am Samstagabend übereinstimmend, dass sich Toprak für einen Transfer nach Bremen entschieden hat. Der Türke soll beim Pokal-Sieg der Grünweißen gegen Atlas Delmenhorst schon auf der Tribüne gesessen haben. 

Werder-Coach Florian Kohfeldt erklärte nach der Partie gegenüber "Sky": "Ömer ist ein Top-Innenverteidiger in der Bundesliga. Solange nichts final ist, kann ich nichts bestätigen. Es ist zumindest so lange nicht fix, bis Baumi [Frank Baumann, Werders Sportchef, d.Red.] mir etwas sagt." 

Unterschiedliche Angaben bezüglich der Ablöse

Werders Innenverteidiger Niklas Moisander sagte: "Ich weiß noch von nichts. Aber er ist ein sehr guter Innenverteidiger und wäre eine Verstärkung für uns. Es wäre schön, wenn er kommt."

Nicht ganz klar ist derweil, wie viel Werder an den BVB überweisen muss: Laut "Deichstube" sind es rund fünf Millionen Euro. "Bild" hingegen nennt 6,4 Millionen Euro als Ablöse. 

Dortmunds Teammanager Sebastian Kehl hatte bereits am Nachmittag am Rande eines Testspiels der Schwarzgelben angedeutet, dass Topraks Zukunft in Kürze entschieden sein wird. "Ich denke, da wird es auch bald eine Meldung geben", sagte Kehl.


Mehr zum Thema: Toprak vor BVB-Abschied: Eine Win-Win-Win-Situation?


Dass Toprak den BVB verlassen würde, galt bereits lange zuvor als nahezu sicher. Der 27-fache türkische Nationalspieler will unbedingt wieder regelmäßig auf dem Feld stehen. Bei Borussia Dortmund hatte er hinter den Platzhirschen Mats Hummels und Manuel Akanji aktuell keine Chance mehr. 

Toprak war im Sommer 2017 für zwölf Millionen Euro von Bayer Leverkusen zu Borussia Dortmund gewechselt. Insgesamt stehen 227 Bundesliga-Spiele auf seinem Konto, die meisten davon für die Werkself. Bei Werder Bremen trifft er in Nuri Sahin auf einen alten Freund und Teamkollegen vom BVB.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige