Anzeige

Dortmund hat einen Abnehmer für den Japaner gefunden

Bye Bye, BVB! Kagawa wechselt nach Spanien

09.08.2019 14:33
Kagawa hat in Spanien einen neuen Klub gefunden
© Toru Hanai, getty
Kagawa hat in Spanien einen neuen Klub gefunden

Und dann geht es plötzlich doch ganz schnell: Nur wenige Stunden, nachdem es so schien, als würde der BVB keinen Abnehmer für den einstigen Publikumsliebling Shinji Kagawa finden, steht der Abschied aus Dortmund nun doch fest.

Der deutsche Vize-Meister bestätigte am Freitagnachmittag den Transfer zum spanischen Zweitligisten Real Zaragoza. Beim Verein aus der Segunda División hat der Offensivmann einen Vertrag über zwei Jahre unterzeichnet. 

"Shinji ist ein verdienter Borusse, der mit unserem Klub Titel gewonnen und sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Ein Vorbild an Professionalität und ein großartiger Mensch, der in Dortmund immer eine zweite Heimat und viele Freunde haben wird", meinte BVB-Sportdirektor Michael Zorc zur Personalie. 

Zuvor hatten spanische Medien bereits vermeldet, dass der Japaner den obligatorischen Medizincheck bestanden habe und noch im Laufe des Freitags vorgestellt werden soll. Real-Coach Víctor Fernández hatte bereits zu Beginn der Woche einen "schockierenden Transfer" angekündigt - mit der Verpflichtung von Kagawa könnte er sein Versprechen nun eingehalten haben.

BVB-Manager Zorc betonte gemeinsam mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: "Es war sein großer Wunsch, in seiner Karriere noch einmal in Spanien zu spielen. Diesem haben wir selbstverständlich entsprochen."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige