Anzeige

Verwirrung um möglichen Wechsel

Sané-Alternative: Kommt Coutinho kostenlos zum FC Bayern?

13.08.2019 07:37
Wechselt Philippe Coutinho bald zum FC Bayern?
© unknown
Wechselt Philippe Coutinho bald zum FC Bayern?

Weil Leroy Sané die Probleme auf den Außenbahnen aufgrund seiner schweren Knieverletzung nicht sofort lösen könnte, schaut sich der FC Bayern anderweitig um. Neben der bevorstehenden Verpflichtung von Ivan Perisic könnte ein weiterer namhafter Star nach München wechseln, wenn man Meldungen aus Spanien glauben schenkt. 

Laut Informationen von "Mundo Deportivo" hat sich der deutsche Fußball-Rekordmeister beim FC Barcelona nach einem Transfer von Coutinho erkundigt. Konkret sollen die FCB-Verantwortlichen vorgefühlt haben, ob sich die Katalanen eine Leihe vorstellen können und wie teuer die Personalie wohl werden könnte.

Laut "Goal.com" hat Barca einem Deal bereits zugestimmt. Demnach ist der amtierende Meister der Primera División bereit, Coutinho kostenlos an die Bayern auszuleihen. Im Gegenzug dafür müsste der deutsche Double-Sieger das gesamte Gehalt von elf Millionen Euro pro Jahr stemmen.

Auch der Radiosender "RAC1" berichtet von Verhandlungen zwischen Bayern und Barcelona bezüglich eines Coutinho-Leihgeschäfts mit anschließender Kaufoption. Der Sender beruft sich auf vereinsnahe Quellen.

Die "Sport Bild" dementiert die Berichte aus Spanien jedoch. Es gebe keine Indizien für ein Interesse des Doublesiegers an Coutinho. Der Berater des Angreifers, Kia Joorabchian, habe seinen Klienten zwar in München angeboten. Die Bosse hätten jedoch abgeblockt, schreibt das Blatt.

Coutinhos "Beraterumfeld" kann sich Wechsel vorstellen

Bereits einige Tage zuvor hatte, die spanische Zeitung "Sport" berichtet, dass der FC Bayern die Situation von Coutinho beim FC Barcelona ausgiebig beobachtet. Der Brasilianer gilt bei den Katalanen als Streichkandidat.

Gegenüber "Sky" meldete sich zuletzt das "Berater-Umfeld" von Coutinho zu den Gerüchten zu Wort. Demnach gibt es bislang keinen Kontakt mit den Münchnern. Einen Wechsel wollten die Agenten allerdings nicht kategorisch ausschließen.

An der Isar sind jedoch längst nicht alle von Coutinhos Qualitäten überzeugt. "Wenn man mich fragt, was denn mit Spielern wie Bale, Neymar oder Coutinho wäre, favorisiere ich aus Bayern-Sicht immer noch Sané", schrieb Lothar Matthäus im Juli in seiner "Sky"-Kolumne.

Nach der Verletzung Sanés gibt es für die Klub-Ikone aber nun "viele Fragezeichen", wobei Matthäus betonte: "Bayern ist ganz sicher vom Spieler überzeugt. Man hat schon Erfahrungen gemacht, mit verletzten Spielern - wie Lucas Hernández. Ich kann mir immer noch vorstellen, dass Bayern Sané holen wird, auch wenn er verletzt ist und vielleicht in vier, fünf Monaten wieder spielt."

Coutinho-Zukunft weiter offen

Ob Coutinho am Ende wirklich eine Alternative zu Sané wird, hängt jedoch nicht allein an den Bayern. Die "Sport" munkelt weiter, dass Barca den 55-fachen Nationalspieler auch behalten könnte, um ihn erst im nächsten Jahr zu verkaufen. 

Eine weitere Option wäre, den Brasilianer mit seinem Landsmann Neymar zu verrechnen. Dieser wird neben einem spektakulären möglichen Wechsel zu Real Madrid auch immer wieder mit einem zweiten Engagement beim FC Barcelona in Verbindung gebracht.

Coutinho war im Januar 2018 für eine Ablösesumme von 145 Millionen Euro vom FC Liverpool nach Katalonien gewechselt. In der Mittelmeer-Metropole fand er aber nie wirklich Anschluss an das Star-Ensemble. In 52 Liga-Einsätzen gelangen ihm 13 Treffer.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige