Anzeige

Pohl bezwingt Tsugaru-Straße in zehn Stunden

06.08.2019 12:58
Nathalie Pohl überglücklich nach gemeisterter Strecke
© Kenta Onoguchi/Kenta Onoguchi/Kenta Onoguchi/Kenta Onoguchi
Nathalie Pohl überglücklich nach gemeisterter Strecke

Freiwasserschwimmerin Nathalie Pohl hat als erste Deutsche die Tsugaru-Straße durchschwommen, eine rund 20 Kilometer lange Meerenge zwischen der japanischen Hauptinsel Honshu und der nördlichen Insel Hokkaido.

Die 24-Jährige benötigte 10:09 Stunden und ist damit die schnellste Europäerin, die die Strecke zurückgelegt hat.

"Es ist einfach unglaublich", sagte Pohl nach der Tortur: "Die Strecke zwischen Honshu und Hokkaido war für mich die ultimative Herausforderung – bis zum letzten Meter musste ich kämpfen. Erst später habe ich dann gemerkt, dass ich dabei auch noch ein so großartiges Ergebnis erzielt habe."

Pohl meisterte in Japan die vierte von insgesamt sieben Etappen auf dem Weg zu den "Ocean's Seven" – den weltweit bedeutendsten Langstreckendistanzen im Freiwasserschwimmen. Die fünfte Etappe in Neuseeland ist bereits in Planung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige