Anzeige

Mittelfeldspieler erhält Dreijahresvertrag

Johannes Geis verstärkt den Club

05.08.2019 18:04
Johannes Geis schleißt sich dem 1. FC Nürnberg an
© Thomas Eisenhuth, getty
Johannes Geis schleißt sich dem 1. FC Nürnberg an

Der 1. FC Nürnberg hat auf der Suche nach neuen Spielern noch einmal zugeschlagen und hat kurz vor dem Spitzenspiel gegen den HSV am Montag die Verpflichtung von Johannes Geis verkündet. Der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag beim Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln im Sommer nicht verlängert wurde, wechselt ablösefrei zum Club und unterzeichnet einen Dreijahresvertrag.

"Johannes ist ein spielstarker Mittelfeldspieler mit guter Übersicht, der das Spiel diktieren kann und uns fußballerisch eine zusätzliche Qualität gibt", freut sich Club-Sportvorstand Robert Palikuca über die Neuverpflichtung am Valznerweiher. Trainer Damir Canadi ergänzte: "Ich freue mich sehr, dass wir Johannes für uns gewinnen konnten. Er hat die Voraussetzungen, eine tragende Rolle in unserem Spiel einzunehmen. Wichtig ist, dass wir ihn nun möglichst schnell in die Verfassung bekommen, dass er der Mannschaft auf dem Platz helfen kann."

Johannes Geis gilt als ausgewiesener Experte für ruhende Bälle. Im Winter der vergangenen Zweitligaspielzeit lotste der 1. FC Köln den gebürtigen Franken in die Domstadt. Dort absolvierte er in der Rückrunde 14 Partien. Nach nur einem halben Jahr und die Rückkehr in die Bundesliga entscheid man sich am Geißbockheim, dem 25-Jährigen keinen neuen Vertrag zu unterbreiten.

In der Jugend von Nürnbergs Lokalrivalen Greuther Fürth ausgebildet, wechselte Geis im Sommer 2013 zum FSV Mainz 05, wo er zum gestandenen Bundesligaspieler reifte und nach nur zwei Spielzeiten als unangefochtener Stammspieler Begehrlichkeiten bei größeren Vereinen weckte. 2015 holte der FC Schalke 04 den variablen Mittelfeldspieler nach Gelsenkirchen. Dort wurde er nach einem guten Jahr im Sommer 2017 von Domenico Tedesco aussortiert und an den FC Sevilla verliehen. Nachdem sich Geis auch in der Primera División nicht festspielen konnte und der FC Schalke keine Verwendung mehr für ihn hatte, schlug Köln beim Rechtsfuß, der bis dato noch kein Profispiel in der Saison 18/19 absolviert hatte, im Januar zu.

Insgesamt kommt Geis auf 121 Erstligaeinsätze (8 Tore) sowie 23 Partien im deutschen Unterhaus. Darüber hinaus sammelte er in 17 Europapokal-Partien (1 Tor) auch schon erste international Erfahrungen. In Nürnberg erhält Geis das Trikot mit der Rückennummer 5

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Videos

Anzeige