Anzeige

Leihgeschäft im Gespräch

Medien: Gladbach will Busquets vom FC Barcelona

02.08.2019 12:18
Oriol Busquets (l.) spielte mit Barca in der Vorbereitung unter anderem gegen Ex-BVB-Star Christian Pulisic und den FC Chelsea
© Atsushi Tomura, getty
Oriol Busquets (l.) spielte mit Barca in der Vorbereitung unter anderem gegen Ex-BVB-Star Christian Pulisic und den FC Chelsea

Borussia Mönchengladbach hat sich bislang in der Offensive und Defensive für die neue Spielzeit verstärkt. Nun arbeitet Gladbach Gerüchten zufolge an einem Neuzugang für das Mittelfeld. Beim FC Barcelona sollen die Fohlen fündig geworden sein.

Geht es nach der spanischen Zeitung "Sport", ist der Fußball-Bundesligist an Oriol Busquets interessiert. Der 20-Jährige, nicht verwandt oder verschwägert mit Barcelona-Ikone Sergio Busquets, soll für eine Saison ausgeliehen werden. Bei Barca droht dem Eigengewächs angesichts der enormen Konkurrenz nur ein Platz auf der Bank.

Dem Bericht zufolge hat Busquets einem Wechsel auf Zeit bereits zugestimmt, da ihm sonst wohl nur ein Dasein in der Zweitvertretung der Katalanen bliebe. Der U19-Nationalspieler Spaniens habe nun gleich mehrere Optionen, alleine sei Gladbach mit seinem Interesse keineswegs.

Im Inland besteht die Möglichkeit, künftig für Granada CF oder RCD Mallorca aufzulaufen. Aus Italien soll sich Sassuolo Calcio gemeldet haben. Ob ein Wechsel jedoch zustande kommt, hängt wohl vor allem von einer Bedingung ab: Alle vier Vereine pochen dem Blatt zufolge auf eine Kaufoption für Busquets. Der Spieler selbst wolle sich jedoch langfristig bei Barca durchsetzen.

Oriol Busquets hat beim LaLiga-Champion noch einen Vertrag bis 2021, sein Debüt für die erste Mannschaft feierte das 1,85 Meter große Talent Ende 2017 im Pokal. Auf einen Einsatz in der Primera División wartet der Mittelfeldspieler noch.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige