Anzeige

Tauschgeschäft mit Wiedwald steht im Raum

Trapp-Deal vom Tisch? Frankfurt buhlt um Esser

30.07.2019 09:37
Michael Esser könnte zu Eintracht Frankfurt wechseln
© Sebastian Widmann, getty
Michael Esser könnte zu Eintracht Frankfurt wechseln

Der gewünschte Transfer von Kevin Trapp von Paris Saint-Germain zu Eintracht Frankfurt gestaltet sich schwierig. Nun nehmen die Adlerträger offenbar eine Alternative ins Visier.

Wie die "Bild" berichtet, beschäftigen sich die Frankfurt-Bosse mit Michael Esser von Hannover 96. Gespräche sollen bereits stattgefunden haben.

Dem Bericht zufolge steht ein Tauschgeschäft im Raum. Demnach soll Felix Wiedwald, in Frankfurt aktuell Nummer zwei hinter Frederik Rönnow, für Esser nach Niedersachsen transferiert werden. Zusätzlich müsste die SGE noch eine Millionen Euro oben drauflegen.

Esser spielte in der vergangenen Saison groß auf und war einer der wenigen Hannoveraner, der zu überzeugen wusste. Durch die Rückkehr von Ron-Robert Zieler winkt dem 31-Jährigen allerdings ein Bankplatz in der 2. Bundesliga. Ein Wechsel nach Frankfurt würde sich für Esser also allemal lohnen.

PSG plant derzeit keinen Verkauf von Trapp

Wunschkandidat der Frankfurter bleibt aber wohl Kevin Trapp. Der Nationaltorhüter war in der letzten Spielzeit bereits an die Eintracht ausgeliehen. Zuletzt hatte PSG-Sportdirektor Leonardo allerdings klargestellt: "Für den Moment haben wir keinen Verkauf von Kevin Trapp vor."

Trapps Vertrag im Klub von Trainer Thomas Tuchel läuft im nächsten Jahr aus, Paris könnte also nur noch diesen Sommer eine Ablöse erhalten. Auch der FC Porto gilt als Interessent.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige