Anzeige

Hockey-Herren gehen mit acht Debütanten auf Titeljagd

27.07.2019 13:44
Bundestrainer Stefan Kermas nominierte acht neue Spieler
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Bundestrainer Stefan Kermas nominierte acht neue Spieler

Mit acht Debütanten, aber auch fünf Ex-Europameistern gehen die deutschen Hockey-Herren bei der EM vom 17. bis 24. August in Antwerpen auf Titeljagd.

Bundestrainer Stefan Kermas nominierte am Samstag in Krefeld seinen 18-köpfigen Kader und sagte zu seiner Auswahl: "Die Nominierung ist ein Ergebnis der Pro-League-Leistung und der aktuellen Potenzial-Entwicklung jedes Einzelnen." Die Mannschaft halte er für die "aktuell stärkste, die wir haben".

Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Mats Grambusch. Der Kölner ist zwar von einer leichten Verletzung wieder genesen, wird aber in den beiden letzten Vorbereitungsspielen gegen Belgien beim Lehrgang in Antwerpen (2. bis 6. August) noch einmal getestet.

Neben den acht Neulingen stehen zehn Akteure in der Auswahl, die 2017 in Amsterdam (Platz vier) dabei waren. Immerhin fünf Akteure – Grambusch, Florian Fuchs, Martin Häner, Marco Miltkau und Martin Zwicker – gehörten 2013 zum letzten deutschen Goldteam.

In Belgien trifft die Mannschaft des Deutschen Hockey-Bundes in der Gruppenphase auf Schottland (17. August, 13:30 Uhr), die Niederlande (18. August, 20:30 Uhr) und Irland (20. August, 15:45 Uhr). Der Gruppenerste und -zweite erreichen die Halbfinals am 22. August. Das Finale wird am 24. August ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige