Anzeige

Mühsamer Sieg des Bundesliga-Absteigers

Nürnberg ringt Dynamo Dresden zum Auftakt nieder

27.07.2019 15:04
Der 1. FC Nürnberg setzte sich gegen Dynamo Dresden durch
© Sebastian Widmann, getty
Der 1. FC Nürnberg setzte sich gegen Dynamo Dresden durch

Der 1. FC Nürnberg ist in der 2. Fußball-Bundesliga hervorragend aus den Startlöchern gekommen. Der Bundesliga-Absteiger gewann das erste Pflichtspiel unter seinem neuen Trainer Damir Canadi 1:0 (0:0) bei Dynamo Dresden. Den Treffer des Tages erzielte der österreichische Neuzugang Nikola Dovedan (53.).

Die größte Möglichkeit für den Club im ersten Durchgang hatte Torjäger Mikael Ishak kurz vor Halbzeitpfiff vergeben. Zuvor hatte Dresdens neuer Torwart Kevin Broll nicht allzu viel zu tun. Torchancen blieben aber auch auf der anderen Seite Mangelware, da Dynamo seine Konter nicht konsequent genug zu Ende spielte.

Im zweiten Abschnitt nutzte Nürnberg seine erste gute Möglichkeit. Nach einer präzisen Flanke von Neuzugang Oliver Sorg war der ehemalige Heidenheimer Dovedan per Kopf zur Stelle. Dresden erhöhte anschließend den Druck, fand vor 29.152 Zuschauern gegen die gut gestaffelte Defensive der Franken aber kein Durchkommen.

Zum Saisonauftakt hatte sich der VfB Stuttgart am Freitagabend im Duell der Bundesligaabsteiger gegen Hannover 96 mit 2:1 (2:1) durchgesetzt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige