Anzeige

Ex-Coach bestätigt Verhandlungen

Schnappt Ancelotti dem FC Bayern Pépé weg?

26.07.2019 10:37
Nicolas Pépé steht offenbar vor einem Wechsel zum SSC Neapel
© Carlos Rodrigues, getty
Nicolas Pépé steht offenbar vor einem Wechsel zum SSC Neapel

Die Interessenten für Ligue-1-Spitzenstürmer Nicolas Pépé von OSC Lille stehen Schlange, die Berater des Ivorers scheinen derzeit mit nahezu jedem Spitzenklub Europas zu sprechen - auch mit dem FC Bayern München. Doch nun bahnt sich offenbar ein Wechsel nach Italien an.

Wie Carlo Ancelotti, Trainer des SSC Neapel, auf einer Pressekonferenz bestätigte, ist der Serie-A-Klub um einen Wechsel von Pépé bemüht.

"Ich habe Pépés Berater getroffen", erklärte der ehemalige Coach des FC Bayern und ergänzte: "Der Verein ist hier, deshalb trifft man sich und bewertet die Optionen, die wir auf dem Markt haben. Er ist ein Spieler, an dem wir natürlich interessiert sind. Die Verhandlungen laufen - alles kann passieren."

Laut "Sportitalia" haben sich Lille und Napoli sogar schon auf einen Deal geeinigt. Demnach zahlen die Italiener 55 Millionen Euro für Pépé, zudem wird Afrika-Cup-Sieger Adam Ounas nach Frankreich transferiert.

Uneinigkeit herrscht dagegen noch beim Gehalt von Pépé. Wie Transferexperte Gianluca Di Marzio berichtet, will Neapel dem Flügelflitzer 3,5 Millionen Euro im Jahr zahlen. Hinzu kommen 500.00 Euro mögliche Boni. Doch der 24-Jährige fordert offenbar fünf Millionen Euro.

Pépé als Bayerns Plan B für Sané und Dembélé?

Lange galt Pépé als Transferziel des FC Bayern, sollten sich die Wechsel von Leroy Sané oder Ousmane Dembélé nicht realisieren lassen. Der ivorische Nationalspieler wurde aber auch beim FC Liverpool, Manchester United und Inter Mailand gehandelt.

Nicolas Pépé wechselte 2017 von Angers SCO in den Norden Frankreichs, wo er einen Vertrag bis 2022 unterzeichnete. Für Lille überzeugte er in der vergangenen Spielzeit mit 22 Toren und 13 Vorlagen und war so maßgeblich daran beteiligt, dass der Klub in der kommenden Saison in der Champions League vertreten ist.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach751115:6916
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg743010:4615
3Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern742120:81214
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig742115:7814
4SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg742115:7814
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04742114:7714
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen742112:8414
8Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund733119:11812
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt732211:10111
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC731312:12010
11Werder BremenWerder BremenSV Werder722312:16-48
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim72236:11-58
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0572057:17-106
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg71248:19-115
15Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf71159:14-54
161. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin71156:13-74
171. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln71155:16-114
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn70169:19-101
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige