Anzeige

Rechtsverteidiger steht vor seiner zehnten Saison in Dortmund

Vertragsverlängerung? Zorc reagiert auf Piszczek-Aussage

23.07.2019 16:35
Lukasz Piszczek brennt auf die neue Saison mit dem BVB
© Matthias Hangst, getty
Lukasz Piszczek brennt auf die neue Saison mit dem BVB

Trotz seines gereiften Fußballer-Alters von 34 Jahren denkt Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek beim Bundesligisten Borussia Dortmund noch nicht ans Aufhören. Im Gegenteil: Geht es nach dem Polen, dürfte es auch nach der kommenden Saison für ihn beim BVB weitergehen.

"Ich kann mir tatsächlich vorstellen, noch ein Jahr länger zu spielen", meinte Piszczek in einem Interview mit den "Ruhr Nachrichten". Sein momentanes Arbeitspapier läuft 2020 aus. Ob es darüber hinaus für den Polen noch in Dortmund weitergeht, liegt nicht nur an ihm. 

Der Spieler selbst will in der bevorstehenden Spielzeit aber genug Argumente sammeln, dass auch die Dortmunder Vereinsführung eine erneute Vertragsverlängerung befürwortet: "Wenn die Gesundheit stimmt, traue ich mir noch ein weiteres Jahr zu", meinte der Routinier dazu.

Piszczek geht bereits in seine zehnte Saison bei Borussia Dortmund. Mit den Schwarz-Gelben feierte er zwei Meisterschaften und zwei DFB-Pokalsiege, stand 2013 im Finale der Champions League.

Ausgeschlossen ist das Szenario allerdings keinesfalls. Das bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem "kicker". "Ich habe das wohlwollend und gern zur Kenntnis genommen, wir wissen, was wir an ihm haben. Lukasz ist ein fantastischer Spieler und ein fantastischer Mensch." Das Arbeitspapier um ein weiteres Jahr auszudehnen, sei "durchaus vorstellbar".

Piszczek über Hummels: "Wird uns sehr helfen"

Beim Blick auf die laufende Personalpolitik des BVB freut sich der 65-malige Nationalspieler besonders über die Rückkehr des einstigen Kapitäns Mats Hummels nach Dortmund. Die beiden Abwehrspieler liefen schon sechs Spielzeiten gemeinsam für die Westfalen auf und standen in der Viererkette zusammen auf dem Feld.

"Nicht nur, weil ich mich sehr gut mit ihm verstehe, sondern weil er uns auch ganz viel Qualität gibt. Solche Spieler brauchen wir. Er wird uns sehr helfen", begründete Piszczek gegenüber den "Ruhr Nachrichten", warum er sich über das Comeback Hummels' im BVB-Trikot besonders freue. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige