Anzeige

"Tempo war noch eine Nummer zu hoch"

Selbstkritischer Arp spielt sich gegen Real in den Fokus

22.07.2019 14:03
Jann-Fiete Arp zeigte gegen Real Madrid einen couragierten Auftritt
© Alexander Hassenstein, getty
Jann-Fiete Arp zeigte gegen Real Madrid einen couragierten Auftritt

Im Vorfeld der Saison wurde vielfach bezweifelt, dass sich Neuzugang Jann-Fiete Arp beim FC Bayern München durchsetzen kann. Auf der USA-Reise des Fußball-Bundesligisten zeigte der 19-Jährige zuletzt aber gute Leistungen und gab sich dennoch demütig.

"Heute habe ich gemerkt, wo momentan noch meine Grenzen sind. Ob jetzt mit Ball oder ohne. Das Tempo war für den Moment noch eine Nummer zu hoch für mich", sagte der Angreifer nach dem Spiel gegen Real Madrid gegenüber "Sport1".

Beim 3:1-Sieg des Rekordmeisters gegen die Königlichen am Sonntag stand der Youngster in der Startelf und durfte bis zur Halbzeitpause über die rechte Seite wirbeln.

Gegen Real-Star Marcelo gelang ihm dabei ein echtes Kabinettstückchen: In der 38. Minute düpierte er den Brasilianer am rechten Strafraumeck und ging mit einer schönen Bewegung vorbei.

Der folgende Torschuss traf zwar nur das Außennetz, sein Gegenspieler war aber trotzdem beeindruckt. Per Handschlag gratulierte Marcelo dem Top-Talent für die gelungene Szene.

"Bis dato war es meine einzige gute Aktion. Ich bin instinktiv auf den rechten Fuß gegangen, leider war der Ball nicht drin. Wenigstens irgendwas Positives, was ich aus dem Spiel mitnehmen kann", kommentierte das HSV-Eigengewächs sein Dribbling.

Auch Toni Kroos, der für die Madrilenen zum Einsatz kam, zollte Arp seinen Respekt: "Es ist klar, dass er zu diesem Zeitpunkt gegen Real noch nicht alles wegspielt. Aber trotzdem gilt es, sich in solchen Spielen zu messen. Das hat er getan."

Gerade in der Defensive offenbarte der U19-Nationalspieler hingegen noch Steigerungspotenzial. Ein solches Spiel gegen ein internationales Top-Team sei für seine Entwicklung aber förderlich, urteilte Arp.

"Aus solchen Spielen lerne ich am meisten, weil ich jetzt gesehen habe, wie es auf höchstem Niveau gemacht wird. Die Analyse des Spiels wird mir sehr weiterhelfen"

In der Nacht zu Mittwoch (3:00 Uhr MESZ) steht für den Rekordmeister gegen den AC Mailand das nächste Spiel auf der USA-Tour an. Dann kann sich das Sturm-Talent erneut beweisen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige