Anzeige

Angreifer seit Wochen in Hamburg im Gespräch

HSV-Coach Hecking umgarnt Harnik: "Er weiß, wie es geht"

21.07.2019 15:24
Werder-Angreifer Martin Harnik wird vom Hamburger SV umworben
© Maja Hitij, getty
Werder-Angreifer Martin Harnik wird vom Hamburger SV umworben

Der Hamburger SV arbeitet auch eine Woche vor dem Ligastart noch an der Feinjustierung des Kaders. Für einen heißen Transfer-Kandidaten beim Fußball-Zweitligisten, Werder Bremens Stürmer Martin Harnik, fand HSV-Coach Dieter Hecking nun lobenden Worte.

"Martin ist ein Stürmer, der weiß, wie es geht. Er hat seine Tore immer gemacht. Das sind immer gefragte Leute auf dem Markt", so der 54-Jährige am Samstag im Gespräch mit dem TV-Sender "Sky". 

Mit Blick auf einen möglichen Transfer des Österreichers hielt sich der Trainer aber bedeckt: "Im Fall Martin Harnik kann ich noch nichts vermelden und werde es auch nicht vermelden."

In den Medien hält sich seit mehreren Wochen das Gerücht, dass der ehemalige Hannoveraner bald schon für die Rothosen auflaufen könnte. Nachdem die Bremer Verantwortlichen zunächst eher skeptisch waren, scheinen sie sich inzwischen mit einem Harnik-Abgang anzufreunden. 

"Martin muss sich jetzt mit seinem Berater besprechen und gucken, was an Angeboten für ihn hereinkommt. Wenn da etwas Passendes für ihn und für uns dabei ist, kann es sein, dass er uns verlässt", räumte Sportdirektor Frank Baumann ein. 

Auch Trainer Florian Kohfeldt gab zu, dass Harnik in der kommenden Saison beim Bundesligisten nur geringe Chancen auf einen Stammplatz hat: "Man muss ehrlich sagen, dass er von einem Startelfplatz ziemlich weit weg ist."

Der in Hamburg geborene Stürmer hat beim SV Werder noch einen Vertrag bis 2021. Bei den Norddeutschen spielt er erst seit Sommer 2018. In der vergangenen Saison kam er in 18 Ligaspielen zum Einsatz und erzielte dabei vier Treffer für die Grün-Weißen.  

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige