Anzeige

Ein Transfer von Marc Roca könnte sich weiter hinziehen

Schneller Roca-Deal? "Keine Verhandlungen mit Bayern"

20.07.2019 11:28
Marc Roca wird offenbar vom FC Bayern umworben
© Aitor Alcalde, getty
Marc Roca wird offenbar vom FC Bayern umworben

Schon vor einigen Tagen preschten spanische Medien bei der Frage vor, wie weit die Verhandlungen zwischen dem deutschen Fußball-Meister FC Bayern München und La-Liga-Team Espanyol Barcelona um Mittelfeldspieler Marc Roca seien. Demnach sollen die Gespräche bereits weit fortgeschritten sein. 

Doch davon will die Berateragentur des 22-Jährigen in einem jüngsten Statement offenbar nichts wissen. "Momentan können wir keine Verhandlungen mit dem FC Bayern bestätigen. Es gibt nichts in diese Richtung", wird die Agentur "Grupo JM10 Sport" in einem "Sky"-Bericht zitiert. 

Allerdings räumte die Agentur in ihrer Stellungnahme ein, dass "jeden Tag neue Vereine" mit Interesse an Marc Roca hinzukämen. "Der Spieler respektiert seinen Vertrag mit Espanyol und wir werden sehen, was in der Zukunft passieren wird", hieß es weiter.

Zuletzt hatte es noch geheißen, dass der Leistungsträger von Espanyol dicht vor dem nächsten Karriereschritt beim FC Bayern stehen soll.

Der Spielgestalter ist noch bis 2022 an den Klub aus Katalonien gebunden, für den er bisher 68 Spiele in La Liga bestritt. In seinem Kontrakt ist eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro festgeschrieben. Nach einem "Bild"-Bericht planen die Münchner, den Linksfuß langfristig in den Klub zu holen und sollen ihm einen Fünfjahresvertrag angeboten haben. 

Weitere Entwicklungen in dieser Personalie werden wohl nicht lange auf sich warten lassen. Als weitere Interessenten gelten Klubs aus Spanien und England.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige