Anzeige

Überraschung! Woods bei British Open am Cut gescheitert

19.07.2019 16:33
Enttäuschung für Tiger Woods bei den British Open
© unknown
Enttäuschung für Tiger Woods bei den British Open

US-Masterssieger Tiger Woods ist bei der 148. British Open am Cut nach zwei Runden gescheitert. Der 43 Jahre alte Kalifornier zeigte sich am Freitag auf dem Par-71-Kurs im Royal Portrush Golf Club in Nordirland mit 70 Schlägen zwar verbessert, doch die 78 vom Donnerstag erwies sich für den langjährigen Weltranglistenersten als eine zu große Hypothek.

Mit sechs Schlägen über Par hatte Woods keine Chance mehr, sich für die beiden Schlussrunden zu qualifizieren. Als der 15-malige Major-Gewinner seine Runde beendet hatte, lag der Cut bei einem Schlag über Par. Mit seinen insgesamt 148 Schlägen belegte Woods auf dem Leaderboard lediglich eine Position weit jenseits der 100.

Tiger Woods, der sich nach seinem Comeback auf Platz fünf der Weltrangliste vorgearbeitet hatte, war dreimal British-Open-Champion. Er gewann das älteste Major und das einzige auf europäischem Boden in den Jahren 2000, 2005 und 2006.

Der Masters-Champion hatte am Vortag das mit 10,75 Millionen US-Dollar dotierte Turnier mit einer blamablen 78er-Runde begonnen.

Das raue Wetter an der nordirischen Küste war nicht nach dem Geschmack den US-Idols. Bereits im Vorfeld der British Open hatte Woods erklärt, dass kühle Temperaturen und Wind seinem lädierten Rücken nicht gut tun. Sein Bewegungsablauf seien dann "nicht mehr so geschmeidig".

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige