Anzeige

Frankfurts Europa-League-Gegner steht fest

18.07.2019 22:43
Eintracht Frankfurt muss in der Europa-League-Qualifikation nach Estland reisen
© Alex Grimm, getty
Eintracht Frankfurt muss in der Europa-League-Qualifikation nach Estland reisen

Eintracht Frankfurt startet seine Europacup-Saison nach dem furiosen Siegeszug ins Halbfinale der Europa League mit einem kleinen Gegner.

In der zweiten Qualifikationsrunde trifft der Fußball-Bundesligist am 25. Juli und 1. August auf Flora Tallinn. Dem estnischen Rekordmeister genügte nach seinem 2:0-Heimsieg am Donnerstag bei Radnicki Nis aus Serbien ein 2:2, um sich das Duell zu verdienen.

Im Erfolgsfall müsste die Eintracht noch die dritte Qualifikationsrunde (8./15. August) überstehen, um danach via Playoffs in die Gruppenphase einzuziehen. In der Vorsaison waren die Frankfurter im Halbfinale am späteren Titelgewinner FC Chelsea gescheitert.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige