Anzeige

Kevin Trapp vor Wechsel nach Porto

Nummer eins gesucht: Holt die Eintracht Vlachodimos?

18.07.2019 14:27
Könnte den vakanten Posten im Frankfurter Tor besetzen: Odysseas Vlachodimos
© Maja Hitij, getty
Könnte den vakanten Posten im Frankfurter Tor besetzen: Odysseas Vlachodimos

Eine Woche vor dem Pflichtspiel-Auftakt in der Europa-League-Qualifikation steht Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt immer noch ohne Stammkeeper da. Leih-Rückkehrer Kevin Trapp konnte nicht gehalten werden, Stellvertreter Frederik Rönnow strahlt zu wenig Sicherheit aus. Medienberichten zufolge könnte ein Spätstarter mit deutschen Wurzeln Abhilfe schaffen.

So schreibt die portugiesische Sportzeitung "A Bola" über ein konkretes Interesse der Eintracht an Odysseas Vlachodimos.

Der Deutsch-Grieche war erst im vergangenen Sommer für 2,5 Millionen Euro von Panathinaikos zu Benfica gewechselt, wo er prompt zur Nummer eins aufstieg. Mit den "Águias" ("Adlern") wurde der 25-Jährige Meister, in der Europa League war erst im Viertelfinale Schluss - ausgerechnet gegen Frankfurt.

Obwohl er in seinem Debütjahr 50 Mal zum Einsatz kam, wird Vlachodimos demnächst aber wohl einen neuen Konkurrenten vor die Nase gesetzt bekommen. Mattia Perin von Juventus Turin steht unmittelbar vor einer Unterschrift in Lissabon.

Hier kommt die Eintracht ins Spiel: Um seinen Platz im griechischen Nationalteam nicht zu riskieren, dürfte Vlachodimos auf Spielpraxis pochen. Diese würde ihm in Frankfurt auf hohem Niveau geboten.

Vlachodimos stammt aus der Nachwuchsschmiede des VfB Stuttgart

Die Hessen könnten wiederum eine große Baustelle im Kader schließen - mit einem Mann, der in Deutschland wahrlich kein Unbekannter ist.

Vlachodimos wurde in Stuttgart geboren und durchlief beim VfB alle Juniorenmannschaften. 2015 durfte der hünenhafte Keeper sogar drei Mal in der Bundesliga ran, machte dabei jedoch nicht die beste Figur. Erhält er bald eine zweite Bewährungschance in der höchsten deutschen Spielklasse?

Fest steht: Aufgrund seines bis 2023 gültigen Arbeitspapiers wäre Vlachodimos kein Schnäppchen. Die vertraglich festgelegte Ablöse soll bei wahnwitzigen 60 Millionen Euro liegen. Derartige Fantasie-Klauseln sind in Portugal allerdings normal. Ob sich die Eintracht nun um einen festen Transfer oder eine Leihe bemüht, ist unklar.

Unzweifelhaft ist aber auch, dass die Frankfurter Fans mit ihrer unfassbaren Unterstützung beim 2:0-Sieg gegen Benfica Mitte April bei Vlachodimos Gänsehaut erzeugt haben.

Bei den Adlern könnte der ehemalige deutsche U21-Nationaltorwart künftig Kevin Trapp ersetzen, der laut "kicker" vor einem Wechsel zum FC Porto steht.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige