Anzeige

Gladbach weist Erdogan-Klub in seine Schranken

17.07.2019 20:40
Marco Roses Team präsentiert sich in guter Frühform
© unknown
Marco Roses Team präsentiert sich in guter Frühform

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach präsentiert sich dreieinhalb Wochen vor seinem ersten Pflichtspiel der neuen Saison in einer beachtlichen Frühform.

Die Mannschaft von Trainer Marco Rose setzte sich im Rahmen ihres Trainingslagers am Tegernsee 5:1 (3:1) gegen den türkischen Vizemeister Istanbul Basaksehir durch und wusste dabei durchaus zu gefallen.

In Kufstein erzielten der mit Rose von Österreichs Meister RB Salzburg an den Niederrhein gewechselte Neuzugang Stefan Lainer (8.), Laszlo Benes (29.) Mickael Cuisance (42.), das australische Talent Jacob Italiano (47.) und Raffael (85.) die Treffer für die Gladbacher. Der Ex-Hannoveraner Mevlüt Erdinc (23.) war für die Türken erfolgreich. 

Gegen den Lieblings-Klub des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan musste Rose wie bereits zuvor noch einige Stars wie Lars Stindl, Neuzugang Breel Embolo oder U21-Nationalspieler Florian Neuhaus verzichten.

Sein erstes Pflichtspiel bestreitet Mönchengladbach am 9. August im DFB-Pokal beim Zweitligisten SV Sandhausen.


Borussia (1. HZ): Sommer – Lainer, Ginter, Jantschke, Poulsen – Kramer – Bénes, Zakaria – Cuisance – Herrmann, Plea

Borussia (2. HZ): Sippel – Johnson, Lang, Elvedi, Wendt – Hofmann, Strobl, Müsel – Bennetts, Raffael, Italiano

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige