Anzeige

Harit bei Fast-Absteiger Genua im Gespräch?

17.07.2019 14:13
Amine Harit soll den FC Schalke 04 noch in diesem Sommer verlassen
© Christof Koepsel, getty
Amine Harit soll den FC Schalke 04 noch in diesem Sommer verlassen

Im Zuge des Umbruchs beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist für Amine Harit kein Platz mehr. Der marokkanische Nationalspieler soll den Klub nach Möglichkeit noch in diesem Sommer verlassen. Womöglich führt der Weg des 22-Jährigen nach Italien.

So berichtet der "Sky Italia"-Journalist und Transferexperte Gianluca Di Marzio über ein Interesse des FC Genua an Harit. Angeblich hat der Fast-Absteiger der Vorsaison bereits Kontakt zum FC Schalke sowie den Beratern des Mittelfeldspielers aufgenommen.

Harits Vertrag in Gelsenkirchen läuft noch bis zum 30. Juni 2021. Für eine Ablöse im niedrigen zweistelligen Millionenbereich würden ihn die Königsblauen offenbar ziehen lassen.

Der Problem-Profi hatte abseits des Platzes in den vergangenen Monaten mehrfach für Negativschlagzeilen gesorgt, zudem gefällt sein taktisches Verhalten den Verantwortlichen um Neu-Trainer David Wagner nicht.

Harit war 2017 für acht Millionen Euro vom FC Nantes nach Schalke gewechselt. Nach einem vielversprechenden Debütjahr ging es für den technisch beschlagenen Offensivmann in seiner zweiten Saison bei den Knappen steil bergab. Zuletzt machten die Entscheidungsträger deutlich, nicht mehr mit dem Sorgenkind zu planen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige