Anzeige

Bauchlandung bei Rodri, Hudson-Odoi, Kabak und Co.

Die Flop-Serie des FC Bayern auf dem Transfermarkt

17.07.2019 18:18
Der heiße Transfersommer des FC Bayern ist bislang nicht mehr als ein laues Lüftchen
© unknown
Der heiße Transfersommer des FC Bayern ist bislang nicht mehr als ein laues Lüftchen

Seit Monaten kassiert der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern auf der Jagd nach seinen Wunschspielern schallende Ohrfeigen. Die Münchner um Sportdirektor Hasan Salihamidzic suchen händeringend nach neuem Personal - bislang mit überschaubarem Erfolg.

So ist der angekündigte heiße Transfersommer bislang nicht mehr als ein laues Lüftchen. Einige Kandidaten erhielten keine Freigabe, andere wechselten zur Konkurrenz. Im Umfeld wächst daher die Unzufriedenheit.

>> Die Flop-Serie des FC Bayern auf dem Transfermarkt

Sogar die Stars der Bayern sind mit der bisherigen Ausbeute auf dem Spielermarkt (Lucas Hernández, Benjamin Pavard und Jann-Fiete Arp) nicht zufrieden.

"Ich muss ehrlich sagen, dass es momentan nicht optimal ist, dass wir so wenig Profispieler im Kader haben. [...] Wenn du daran denken willst, alle Titel zu gewinnen, brauchst du Verstärkungen", sagte Torjäger Robert Lewandowski.

Die jüngsten Transferpleiten des FC Bayern findet Ihr hier!

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige