Anzeige

DSV nominiert Freiwasser-Staffel

17.07.2019 08:13
Deutsche Freiwasser-Staffel bei WM ohne Wellbrock
© FINA Organising Committee via Yo/FINA Organising Committee via Yo/SID/HANDOUT
Deutsche Freiwasser-Staffel bei WM ohne Wellbrock

Wie geplant ohne Weltmeister Florian Wellbrock gehen die deutschen Freiwasserschwimmer bei der WM in Südkorea in den Staffelwettbewerb.

Für das Rennen über 4x1,25 Kilometer am Donnerstag (1:00 Uhr MESZ) nominierte Bundestrainer Stefan Lurz die Staffel-Vizeeuropameister Sören Meißner und Sarah Köhler sowie die WM-Debütantin Lea Boy und Rob Muffels, der über zehn Kilometer WM-Bronze gewonnen hatte. 

Die beiden Frauen beginnen, der spurtstarke Muffels ist Schlussschwimmer. "Eine einstellige Platzierung" strebt Lurz offiziell an. Mit Wellbrock, der die Staffel im vergangenen Jahr in Schottland zu EM-Silber zog, wäre das Quartett des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) ein Medaillenkandidat gewesen.

"Florian steht für die Staffel leider nicht zur Verfügung, das ist schon ein Verlust", sagte der Bundestrainer: "Aber ich verstehe das voll und ganz." Wellbrock wechselt bei der WM zu den Beckenwettbewerben und gilt über 800 und 1500 m Freistil als einer der Favoriten.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

5 Km Freistil (X) 2019

1DeutschlandDeutschland53:58.70m
2ItalienItalien+0.20s
3USAUSA+0.30s
4BrasilienBrasilien+25.80s
5AustralienAustralien+38.10s
6FrankreichFrankreich+38.40s
7NiederlandeNiederlande+38.50s
8UngarnUngarn+1:04.00m
9ChinaChina+1:16.10m
10RusslandRussland+1:20.40m
Anzeige
Anzeige