powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Auch FC Liverpool, ManCity und Co. interessiert?

Medien: BVB und FC Bayern jagen Torschützenkönig

15.07.2019 09:51
Fedor Chalov wird unter anderem beim BVB und dem FC Bayern gehandelt
© Epsilon, getty
Fedor Chalov wird unter anderem beim BVB und dem FC Bayern gehandelt

15 Tore im russischen Oberhaus, zwei Treffer in der Champions League: 2018/19 hat Fedor Chalov von ZSKA Moskau eine Saison der Spitzenklasse auf den Rasen gezaubert, nun wird der 21-jährige Russe bei einigen Top-Klubs gehandelt.

Die beiden deutschen Branchenriesen FC Bayern und Borussia Dortmund sollen ebenso ihre Fühler ausgestreckt haben wie der FC Liverpool, FC Arsenal, Manchester City, Manchester United, Tottenham Hotspur, AS Monaco, FC Sevilla und RB Leipzig. Das berichtet der "Mirror".

Dem Bericht zufolge werden für die Dienste des Angreifers etwa 22 Millionen Euro fällig. Chalov, der sich 2018/19 die Torjägerkanone in der Premier Liga sicherte, debütierte im März 2019 für die russische Nationalmannschaft. Anfang des Jahres verlängerte er seinen Kontrakt bei ZSKA bis Ende Juni 2022.

Glaubt man dem "Mirror", spricht allerdings einiges gegen einen Wechsel zu Borussia Dortmund oder zum FC Bayern. Chalov bevorzugt demnach einen Wechsel zu einem Klub, bei dem er die erste Geige spielen würde. Ein Vorhaben, das bei dem Bundesliga-Duo und den aufgeführten englischen Interessenten wohl eher schwierig umzusetzen ist.

An der Säbener Straße sucht man eher einen Backup für den gesetzten Robert Lewandowski, beim BVB scheint Paco Alcácer gesetzt. Aufgrund seiner zuletzt starken Entwicklung und der für heutige Verhältnisse überschaubaren Ablöse dürfte Chalov für beide Klubs aber durchaus interessant sein.

 

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021